Mönchengladbach: Weinverkostung und begleitendes Fünf-Gänge-Menü bei Michelangelo

Mönchengladbach : Weinverkostung und begleitendes Fünf-Gänge-Menü bei Michelangelo

Domenico Sepe ist eine Institution. Seit 27 Jahren gibt es das "Michelangelo" an der Lüpertzender Straße 133; wohl nirgends in der Stadt ist die Chance größer, beim Essen den einen oder anderen Prominenten zu Gesicht zu bekommen. Eine Stichprobe an einem handelsüblichen Donnerstagmittag ergab immerhin drei aktuelle sowie einen ehemaligen Borussen. Die Stammkunden kommen wegen Domenico und seines Teams - und natürlich wegen des guten Essens. Und des Weines.

Eine besondere Gelegenheit ergibt sich nun am Mittwoch, 8. November, 19 Uhr. Dann hat der Italiener nämlich das Weingut Feudo Antico zu Gast. Die Winzer des jungen Unternehmens sind maximal 45 Jahre alt und in ihrem Bestreben, Feudo Antico zum Botschafter der Abruzzen zu machen, durchaus experimentierfreudig: So arbeiten sie etwa an einem Pecorino-Weingarten in 1000 Meter Höhe, obwohl dort für den Weinbau eigentlich maximale Höhen von bis zu 600 Metern vorgesehen sind.

"An diesem Tag, und nur an diesem Tag, kann man die Weine von Feudo Antico bei uns zum Einkaufspreis erstehen", sagt Sepe. Und kredenzt zum Preis von 59 Euro fünf Gänge mit jeweils passenden Feudo-Antico-Weinen: Es gibt Avocado-Tatar mit Flusskrebsen, Vitello Tonnato, Tortellaci mit Artischockenfüllung auf Kürbiscreme, Geschmorte Lammhaxe mit Kartoffelpüree sowie Birne mit Ziegenkäse und Trüffelhonig. 40 Plätze stehen zur Verfügung, wer dabei sein will, sollte möglichst schnell reservieren unter Telefon 02161 208583 oder info@michelangelo-mg.de.

(tler)