1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Weihnachtsdorf: Diebe stehlen Schafsfiguren aus Krippe

Mönchengladbach : Weihnachtsdorf: Diebe stehlen Schafsfiguren aus Krippe

Im Weihnachtsdorf auf dem Alten Markt sind in der Nacht zu Dienstag Unbekannte in eine noch nicht fertiggestellte Krippe eingebrochen und haben zwei Schafsfiguren aus Kunststoff entwendet.

Schausteller Bruno Dreßen, der das Weihnachtsdorf zurzeit mit seinem Team aufbaut, bemerkte den Diebstahl erst gestern am späten Vormittag. "Das ist wirklich ärgerlich für uns, denn wir wollten die Krippe sehr bald schon präsentieren", sagt Dreßen. Der Wert der zwei Tierfiguren liege bei etwa 400 bis 500 Euro. Zudem muss der Schausteller nun bis zum Start des Weihnachtsmarktes am kommenden Samstag, 22. November, schnellstmöglich zwei neue Schafsfiguren für die Krippe organisieren. "Das ist mit großem Aufwand verbunden", sagt Dreßen. Er will sich wegen des Diebstahls an die Polizei wenden.

Hier lesen Sie, wann und wo in diesem Jahr in Mönchengladbach Weihnachtsmärkte stattfinden.

Die Tat muss sich zwischen 21.30 Uhr am Montagabend und acht Uhr gestern Morgen ereignet haben. Das Rolltor, mit der die Bude verschlossen war, wurde aufgeschraubt. "Wahrscheinlich hatten die Täter sogar Werkzeug dabei", vermutet Dreßen. Erst das letzte Stück sei gewaltsam aufgebrochen worden. Trotzdem vermutet Dreßen hinter der Tat eher eine Mutprobe unter Jugendlichen als professionelle Einbrecher.

Vor drei Jahren war im Weihnachtsdorf schon einmal eingebrochen worden. Damals nahmen der oder die Täter aus einem Crepe-Stand sämtliche Nutella-Gläser und einige Kartons Schokolade mit. "Für Außenstehende hört sich das lustig an, aber für uns ist so etwas immer ein großes Ärgernis", sagt Dreßen. Der Schausteller will jetzt verstärkt mit Security-Firmen arbeiten, die das Dorf rund um die Uhr bewachen sollen. Der alte Markt wird bereits seit 2004 mit Kameras überwacht. Diese sind jedoch nicht immer eingeschaltet.

(RP)