1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Kita in Mönchengladbach: Was stand denn bei euch auf dem Wunschzettel?

Kita in Mönchengladbach : Was stand denn bei euch auf dem Wunschzettel?

Kinder verraten: Das steht auf meinem Wunschzettel

Die Kinder der Kita Sausewind aus Mönchengladbach verraten ihre Wünsche an das Christkind und überlegen, wie es eigentlich aussieht - und wer ihm helfen könnte.

Zugegeben, diese Wunschliste ist lang. Aber was sein muss, muss sein. Schließlich ist ja Weihnachten. Die Kinder der Kita Sausewind in Eicken haben sich eine Menge Gedanken gemacht, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Aber sie wissen auch, wie das Christkind so viele Wünsche erfüllen kann: "Der Nikolaus und ganz viele Engel können dem Christkind helfen", findet Hadia (5). Und Luisa weiß: "Auch der Weihnachtsmann hilft." Das ist im Fall von Oli (5) auch besonders wichtig, denn der hat sich gar nichts vom Christkind gewünscht. Dafür aber eine ganze Menge vom Weihnachtsmann: "Ein Hochbett, wo man oben schlafen kann und unten mit Schreibtisch."

Natürlich ist so ein Wunsch durchaus etwas schwerer. Das dürfte aber kein Problem für das Christkind sein, erklärt Marlon (5). Wenn es die Geschenke auf drei Stapeln, davon einer auf dem Kopf, balanciert und durch die Gegend fliegt, müsste das eigentlich klappen, sagt er. Falsch, sagt Lucia (5). Das Christkind bekommt Hilfe: "Von Mama und Papa." Das Christkind kann allein so etwas gar nicht tragen, weiß auch Naima (3) die sich unter anderem einen Stuhl für ihre Schwester wünscht: "Den kann der Nikolaus tragen, denn der ist ja richtig stark." Die kleinen Geschenke für sich selbst könnte dafür das Christkind persönlich bringen, findet sie: "Eine Ente zum Baden, Schokolade und einen Bruder. Ich finde einen Bruder so toll."

  • Kaies Alaisame erzielte für den 1.
    1. FC Mönchengladbach verliert gegen Bocholt : Eine Niederlage als Mutmacher
  • Überzeugte gegen den der HC Gelpe/Strombach
    Sieg gegen den Tabellenführer : Korschenbroich gibt die richtige Antwort
  • Der Nikolaus war auch unterwegs auf
    Adventszeit in Mönchengladbach : Der Markt für den guten Zweck

Wirklich gesehen hat das Christkind aber noch keines der Kinder. Deshalb hat Marlon dem Christkind auch einen Brief geschrieben: "Warum versteckst du dich immer so gut und bist so leise?" Ben (5) hingegen weiß: "Das Christkind macht sich unsichtbar." Auch wenn es noch nie jemand gesehen hat, sind die Vorstellungen über das Kind doch ziemlich eindeutig. "Es ist ein Mädchen", sagt Andrena (4). Und zwar eines mit rotem Pullover, blonden Haaren und weißem Gesicht. Julia (4) findet: "Es sieht aus wie ein Engel mit Flügeln und hat einen Kreis um den Kopf." Die Flügel müssten eigentlich weiß sein wie das Kleid, glaubt Hadia. Nein, die Flügel sind gold, betont Luisa (3). Ist ja alles in Ordnung, aber das Christkind ist selbstverständlich ein Junge, sagt Oli (4): "Und der macht sich und die Geschenke unsichtbar."

Wie auch immer das Christkind nun aussieht oder die Geschenke bringt, ob es ein Junge oder Mädchen ist, eines ist für Amira (3) und Nora (3) klar. Sie stehen auf und singen: "Happy birthday, liebes Christkind, happy birthday to you!"

(skr)