1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Warnstreik - RE13 betroffen: Eurobahn fuhr nicht zwischen Mönchengladbach und Venlo

Wegen Warnstreiks : Nach Warnstreik bei der Eurobahn – RE13 fährt wieder

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat zum Warnstreik aufgerufen. Deswegen fuhr am Mittwochmorgen auf der Linie RE13 zwischen Mönchengladbach und Venlo kein Zug. Einen Busnotverkehr gab es aber.

Wegen eines Warnstreiks, zu dem die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) aufgerufen hat, war auf der Linie RE13 im Teilabschnitt Mönchengladbach–Venlo bis Mittwochmittag kein Betrieb. Die Eurobahn richtete einen Busnotverkehr ein.

Am Mittag sollte der Zugverkehr wieder rollen. Laut Fahrplanauskunft sollte der erste Zug Richtung Venlo den Bahnhof Viersen um 12.33 Uhr verlassen, der erste Zug Richtung Mönchengladbach um 12.27 Uhr.

Das Unternehmen hatte sich nach eigenen Angaben bereits Anfang April mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) geeinigt. Mit der EVG seien die Verhandlungen Ende März unterbrochen worden. Zum Streik hatte die Gewerkschaft bereits am Montag aufgerufen.

(zim)