Mönchengladbach: Vertauschte Rollen bei der KG Potz Op

Mönchengladbach : Vertauschte Rollen bei der KG Potz Op

Zu Beginn schien es eine normalen Sitzung zu werden: Georg Mäurer, Präsident der KG Potz Op, zog mit Garde und Elferrat in die Aula des Gymnasiums Rheindalen ein und wurde begeistert von den Jecken empfangen. Rund 300 sind gekommen, um mit der drittältesten Gesellschaft in Mönchengladbach zu feiern.

Doch ehe sich die feiernde Meute versah, stürmten 13 Damen in Pettycoats und mit Sonnenbrillen den Saal und begannen mitten im Publikum ihre Show. Der Elferrat trug stylisch die Sonnenbrillen der Mädels und schunkelte mit. Zum Schluss haben nicht die Mitglieder der Showtanzgruppe die Bühne verlassen, sondern tauschten mit dem Elferrat die Plätze, um das Prinzenpaar zu überraschen. Das konnte die erfahrenen Tolitäten jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Sie feierten ausgelassen mit dem etwas anderen Elferrat.

Auch das übrige Programm konnte überzeugen: Comedian John Boyle ist ein alter Hase auf der Bühne. Schlag auf Schlag folgten seine Gags, wenn er zum Beispiel von seiner Anfangszeit in Deutschland erzählte. Die Showtanzgruppe Revolution war ein Blickfang mit ihren funkelnden Kostümen. Von Anfang an verfolgte das Publikum jede Bewegung der Tänzer. Emmi und Herr Wilnowski nahmen das Publikum in einer Mischung aus Travestie und Comedy mit auf die Reise durch ihren Ehealltag.Immerhin sind sie seit 20 Jahren verheiratet.

Am Ende wurde der Elferrat aufgefordert, nach vorne zu kommen, und bekam pinke Gitarren aus Plastik in die Hände. Zu "We will Rock you" von Queen rockte der ganze Saal ab und einige Tänzer stiegen gar auf die Tische. Nur erhobene Hände waren zu sehen. Auch die Kothausener Karnevals Freunde hatten ihren Spaß. "Wir sind jedes Jahr dabei und kommen wieder", sagte Marion Pollmanns.

(eba)
Mehr von RP ONLINE