Mönchengladbach: Verfolgungsjagd und Baseballschläger-Attacke

Mönchengladbach : Verfolgungsjagd und Baseballschläger-Attacke

Wie die Polizei am Dienstag bekanntgab, ist am Samstag offenbar ein Autofahrer von einem Mann mit einem Baseballschläger bedroht worden. Zuvor soll ihn der Täter mit dem Auto verfolgt haben.

Ein Mann aus Mönchengladbach gab gegenüber der Polizei an, dass er am Samstag gegen 20 Uhr mit seinem grauen Audi A3 auf der Kaldenkirchener Straße stadteinwärts unterwegs war. Hinter dem Schürenweg sei ihm aufgefallen, dass hinter ihm ein Fahrzeug sehr dicht auffuhr. Als der Mann aus Mönchengladbach nach links in die Gneisenaustraße abbog, folgte ihm der Wagen.

An der Kreuzung zur Hohenzollernstraße musste der Mann nach eigenen Angaben an einer roten Ampel anhalten. Das verfolgende Auto, ein schwarzer oder dunkelblauer Lieferwagen ähnlich einem Mercedes Vito, soll ebenfalls angehalten haben.

Ein Mann mit einem Baseballschläger ist nach Angaben des Mönchengladbachers ausgestiegen. Er soll versucht haben, die Fahrertür des Mönchengladbachers zu öffnen. Die war allerdings von innen verriegelt.

Als die Ampel grünes Licht anzeigte, fuhr der Mönchengladbacher nach eigenen Angaben los. Der unbekannte Mann soll mit dem Baseballschläger ausgeholt und den davonfahrenden Audi an der linken Fahrzeugseite getroffen haben. Eine weitere Verfolgung gab es nicht.

Gegen den unbekannten Mann leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ein. Hintergründe der Tat sind unbekannt.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls unter Telefon 02161-290.

(url)
Mehr von RP ONLINE