WDR-Musiker in Mönchengladbach bestohlen: Verdächtiger bot Horn auf Altem Markt an

WDR-Musiker in Mönchengladbach bestohlen: Verdächtiger bot Horn auf Altem Markt an

Möglicherweise gibt es eine erste Spur nach dem Diebstahl von wertvollen Instrumenten des WDR-Orchesters vom vergangenen Wochenende. Der Tatverdächtige soll aus der Obdachlosenszene stammen.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Einbruchsdiebstahl in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag haben weiterhin ergeben, dass der oder die Täter sich bei der Tatausführung an einer eingeschlagenen Scheibe verletzt haben. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu einer Person, die am Montag ein Musikinstrument in der Innenstadt zum Verkauf angeboten hat, machen können. Weiterhin fragt die Polizei, ob jemandem eine Person, die seit Samstag nicht erklärbare Schnittwunden hat, aufgefallen ist. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rufnummer 02161 290.

Die Tatzeit liegt zwischen vergangenen Freitag, 22.30 Uhr, und Samstag, 9.30 Uhr. Laut Polizeibericht schlugen die Täter die Seitenscheiben beider Transportfahrzeuge ein, um in die Fahrzeuge zu gelangen. Dann sollen sie in einem Lkw von innen die Laderampe geöffnet haben.

  • Jazzfestival in Viersen : Instrumente von WDR-Musikern nach Auftritt gestohlen

Neben dem Horn wurde auch ein seltenes rotes Kontrafagott mit Chrom im Wert von nahezu 70.000 Euro gestohlen. Außerdem gehören zur Beute, deren Wert nach ersten Schätzungen bei 100.000 Euro liegt, ein Harfenkoffer und mehrere Kontrabassbögen. Auf ihrer Flucht hatten die Täter einige Stücke liegen lassen - wie zum Beispiel eine Bassbox.

Die Täter schlugen eine Scheibe ein. Foto: Polizei Mönchengladbach
(gap)