1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Veranstaltungen in Mönchengladbach: Das ist los am Wochenende

Veranstaltungen in Mönchengladbach : Wochenende!

Neujahrsempfang im Schwimmbad, Pferderennen, Mädelsflohmarkt: Das ist Samstag und Sonntag in der Stadt los.

Die NEW lädt am Samstag zum Neujahrsempfang im Schlossbad Niederrhein ein. Bei Sekt gibt es eine Vorschau auf das Programm des NEW-Bäderteams für 2019. Zwischen 11 und 16 Uhr können sich Besucher über das Kursangebot in den städtischen Schwimmbädern informieren. Die kleinen Badegäste erwartet ein abwechslungsreiches Spielangebot.

Am Samstagabend finden diverse Partys in den Clubs der Stadt statt: Im Goldwasser, Waldhausener Str. 21, wird ab 21 Uhr die Party „Noche San Miguel“ gefeiert. Neben DJs, die spanische und lateinamerikanische Musik auflegen, gibt es von 22 bis 1 Uhr Livemusik von der Band Rumba Gitana. Im BlackandWhite an der Waldhauserner Straße 34 wird zu Hiphop und Rap getanzt. Die Party startet um 23 Uhr. In der Nachtgalerie, Turmstiege 5, steht auch am Samstag noch das „Inventur-Wochenende“ an. Um für die anstehende Getränke-Inventur möglichst wenig auf Lager zu haben, gibt es Getränkeangebote. Ab 21 Uhr hat die Bar geöffnet, um Mitternacht öffnet auch der Club. Einlass ab 21 Jahren, die Veranstalter bitten um ein gepflegtes Erscheinungsbild.

  • Ab Freitag dürfen in Mönchengladbach die
    Corona-Lockerungen : Diese Restaurants und Biergärten in Mönchengladbach sind geöffnet
  • Vorbereitungen an den Kasematten
    Gastronomie vor den Neustart : Diese Lokale haben am Wochenende in Düsseldorf geöffnet
  • 02.06.2020, Hamburg: Ein Junge wird im
    Das gibt es wegen Corona zu beachten : Das Freibad in Kevelaer öffnet am Mittwoch

Auch wenn es kühl ist: Zumindest soll es nicht regnen am Sonntag, wenn auf der Trabrennbahn Mönchengladbach, Am Flughafen 5, das erste Rennen des Jahres begangen wird. Ab 11 Uhr treten insgesamt 80 Pferde in mehreren Rennen gegeneinander an – meist auf einer Distanz von zwei Kilometern. Für kleines Geld kann gewettet werden. Der Eintritt ist frei.

Wer seinen Sonntag lieber drinnen im Warmen verbringt, könnte im Museum Abteiberg richtig sein. Dort findet wieder der eintrittsfreie Sonntag für alle Mönchengladbacher statt. Es gibt stündlich Führungen durch die Sammlungsräume und Mal-Aktionen für Kinder von 11 bis 16 Uhr. Das Museumscafé ist ebenfalls geöffnet.

Kunst gibt es auch bei der Ausstellung von Rudolf Weiher zu sehen: Er hat in den 1960er Jahren an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys studiert, nun zeigt der Künstler seine Werke im Projektraum EA 71 an der Eickener Straße 71. Der 1941 in Koblenz geborene Maler lebt und arbeitet seit 1986 als freischaffender Künstler in Mönchengladbach. Seine neue Ausstellung ist samstags und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Er zeigt farbintensive und lebhafte Bilder.

Musikalisch geht es am Sonntag im Haus Zoar zu, wo das Neujahrskonzert von Violinist André Rieu gezeigt wird, das eigens für eine Kinoproduktion im Rathaus von Sydney aufgenommen wurde. Die zwei Vorstellungen um 17.30 und um 17.45 Uhr werden in den Sälen mit Dolby Surround7.1 abgespielt. Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt. Tickets gibt es online unter www.haus-zoar.de ab 22,50 Euro für Erwachsene, Kinder zahlen neun Euro.

Für Mädchen und Frauen findet am Sonntag der Mädelsflohmarkt „Mädchen Klamotte“ im Kunstwerk, Wickrathberger Straße 18b, statt. Von 11 bis 16 Uhr werden dort – meist ebenfalls von jungen Frauen – Klamotten, Taschen und Schmuck verkauft. Der Eintritt ab zwölf Jahren kostet 3,50 Euro, Männer kommen umsonst rein. Wer spät kommt, zahlt nur noch 1,50 Euro (ab 14 Uhr).

Tipps für Familie in Mönchengladbach finden Sie hier.