Veilchendienstagszug in Mönchengladbach 2018 - Umzug der Wagenbauhalle im Sommer

Mönchengladbach: Letzte Taufe in Wagenbauhalle vor dem Umzug im Sommer

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Ärger in der Wagenbauhalle. Wiederholt kam es zu Vandalismus und schweren Beschädigungen an den Karnevalswagen für den Veilchendienstagszug. Als sich die Karnevalisten dort am Samstag zur Wagentaufe trafen, verkündete MKV-Boss Bernd Gothe, dass es das letzte Mal an dieser Stelle sei. "Nach dem Zug am Dienstag fahren wir noch einmal hierin zurück. Im Sommer wird dann der Umzug in eine neue Wagenhalle stattfinden", sagte Gothe. Wo genau die Wagen künftig stehen werden, ist aber noch offen. Man habe die Stadt um Hilfe gebeten.

Die Wagenübergabe an die Gesellschaften war dieses Mal tatsächlich auch eine Wagentaufe. Zusammen mit der NEW hat der MKV nämlich einen neuen Wagen in Form eines Busses für das Kinderprinzenpaar geschaffen. Darauf zu sehen ist alles, was man mit dem Versorger in Verbindung bringt. Bestaunt wurden von den Gästen der Wagenübergabe auch die Motivwagen, zu denen unter anderem einer gehört, der das 125-jährige Bestehen der Trabrennbahn feiert.

Die Prinzenpaare durften schon einmal zur Probe Kamelle werfen. Foto: ILG

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners durfte den Richtspruch sprechen. "Für den VDZ ist bestes Wetter angesagt. Die Wagen werden im Sonnenschein strahlen", sagte Prinz Guido II. Die beiden Prinzenpaare nahmen die Wagen für alle Jecken entgegen.

(cli)