Unfall in Mönchengladbach Hehn: Lkw fährt gegen Hauswand - mehrere Verletzte

Unfall in Mönchengladbach: Lkw kracht in Hauswand – Fahrer stirbt in Klinik

Ein 68-jähriger Lkw-Fahrer ist am Freitagabend nach einem Unfall auf der Straße Hehn gestorben. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war zunächst mit dem Anhänger eines Traktors kollidiert, dann mit einem geparkten Auto.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Lastwagen dann auf die andere Straßenseite, kollidierte wieder mit einem geparkten Wagen und fuhr dann ungebremst vor eine Hauswand. Der 68-Jährige, der nicht weit von der Unfallstelle wohnt, wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus der Fahrerkabine geschnitten werden.

Er wurde von den Rettungskräften vor Ort reanimiert und dann in ein Krankenhaus gefahren, wo er starb. Ein Notfallseelsorger wurde hinzugezogen, um die Angehörigen zu betreuen. Der Traktorfahrer wurde leicht verletzt. Die Unfallstelle blieb für mehrere Stunden gesperrt.

  • Unfall in Langenfeld : VW-Fahrer rast nachts in geparkten Lkw-Anhänger

Warum der 68-Jährige die Kontrolle über seinen Laster verloren hatte und ob ein medizinischer Notfall zugrunde liegen könnte, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt.

(gap)
Mehr von RP ONLINE