1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Umweltzone kommt wohl erst Anfang 2013

Mönchengladbach : Umweltzone kommt wohl erst Anfang 2013

Stadt und Bezirksregierung waren sich am Mittwoch einig, dass die Umweltzone in Mönchengladbach eingeführt werden soll. Bei der zweiten Projektsitzung des Luftreinhaltungplans in Düsseldorf konnte jedoch kein genauer Zeitplan erstellt werden.

Die große Umweltzone, die das gesamte Innenstadtgebiet von Gladbach und Rheydt umfasst, wird wphl erst Anfang 2013 errichtet, so eine Sprecherin der Bezirksregierung. Zuvor müssten noch die politischen Gremien der Stadt Mönchengladbach beteiligt werden.

Mitte 2011 hatte die Stadt der Bezirksregierung Düsseldorf einen Maßnahmen-Katalog zur Verbesserung der Luft vorgelegt. Nach Prüfung des Antrags waren bereits bei einer ersten Gruppensitzung im Februar erste Ergebnisse vorgestellt worden. Die Gespräche wurden gestern konkreter. Mit diesem Hintergrund will die Stadtverwaltung eine Beratungsvorlage für die Ratssitzung im Sommer verfassen. Darin soll unter anderem ein Zeitplan für den Luftreinhaltungsplan aufgestellt werden.

"Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck", erklärte Stadtsprecher Wolfgang Speen. "Bis dahin werden wir unsere Hausaufgaben machen." Erst nachdem der Luftreinhaltungsplan durch den Rat gegangen ist, kann der Entwurf öffentlich gemacht werden und alle Bürger erhalten die Chance, zu den Plänen Stellung zu nehmen.

Messungen an der Aachener Straße und an der Friedrich-Ebert-Straße ergaben bereits 2009, dass der zulässige Grenzwert von Feinstaub regelmäßig überschritten worden war. An letzterer wurde der Wert im Jahr 2010 sogar 46 Mal überschritten — erlaubt sind maximal 35 Mal.

Die neuen Werte für das Jahr 2011 veröffentlicht das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen morgen.

(RP/ila)