Mönchengladbach: Türken mit Deutschland-Fahne

Mönchengladbach : Türken mit Deutschland-Fahne

Nach dem Spiel-Abpfiff hat es nur wenige Minuten gedauert, bis sich die ersten Fußball-Fans zum Autokorso am Alten Markt trafen. Die Polizei zählte in der Gladbacher Innenstadt rund 300 Fahrzeuge und 5000 jubelnde Zuschauer, die den Einzug der deutschen Mannschaft ins EM-Halbfinale feierten.

Parallel dazu formierte sich im Bereich der Rheydter Innenstadt ebenfalls ein Korso, der rasant Zulauf erhielt. Dort fuhren in der Spitzenzeit sogar 2000 Autos durch die Straßen. Auffallend: Viele türkische Teilnehmer feierten mit und zeigten dabei die deutsche Fahne. "Es war ein friedliches und ausgelassenes Fußball-Fest", resümierte Polizeisprecher Willy Theveßen gestern. Nur ein Mann musste in Gewahrsam genommen werden, um eine aggressive Eskalation zu verhindern. Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit den Autokorsos habe es nicht gegeben.

Gegen 23.45 Uhr löste sich der Autozug in Rheydt weitestgehend auf. Nur wenige unaufhörlich Hupende fuhren weiter durch die City. Offensichtlich wechselten die übrigen Korsoteilnehmer über die innerstädtischen Hauptachsen, Theodor-Heuss-Straße und Rheydter Straße, in Richtung Gladbacher Innenstadt und Altstadt.

Der Verkehr in diesem Bereich kam teilweise zum Erliegen. Laut Willy Theveßen waren zeitweise mehr Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs als im dicksten Feierabendverkehr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE