Mönchengladbach: Teams sind fit für Firmenlauf

Mönchengladbach: Teams sind fit für Firmenlauf

Egal ob als Lauf-Anfänger, Gelegenheitssportler oder erfahrener Martathon-Läufer. Beim ersten Mönchengladbacher Firmenlauf "Run und Fun" geht es um den Spaß an der Bewegung und den Teamgedanken.

Mit Leistung, Antrieb und Kraftstoffen kennen sie sich bestens aus. Doch beim Firmenlauf "Run und Fun" wird es auf die Eigenleistung des sechsköpfigen Teams "Shellisten und Shellistinnen"vom KFZ-Betrieb der Shell Station Wilms und Rudolph ankommen. "Die Distanz von fünf Kilometern müsste aber für jeden von uns machbar sein", versichert Team-Captain Thomas Starck (39). Den Firmenlauf will der erfahrene Marathon-Läufer vor allem zum Team-Building nutzen. "Im Rahmen dieses sportlichen Wettbewerbs kann man als Kollegen näher zusammenrücken und auch den Kontakt zu Kunden suchen", begründet Starck die Teilnahme an dem Lauf. Der Spaß stehe bei der Veranstaltung deutlich im Vordergrund. "Wir alle sind beruflich stark eingebunden, da ist es schön, wenn man in der Freizeit gemeinsam etwas bewegt", sagt Starck.

Als "sportief" muss man wohl die "Maandagmeisjes" bezeichnen. Denn hinter den "Montags-Mädchen" - so der Team-Name wörtlich aus dem Niederländischen übersetzt - verbergen sich Helga Wehle (57), Silke Rössel (39) und Renate Seiler (52). Die Frauen haben sich vor drei Jahren bei einem Niederländisch-Kurs der Volkshochschule Mönchengladbach regelmäßig getroffen, um ihre Sprachkenntnisse aufzufrischen. Schnell stellten sie fest, dass sie auch eine weitere Leidenschaft teilen: Nordic Walking. Seitdem treffen sich die Frauen auch zum gemeinsamen Training. "Dabei bemühen wir uns, auf niederländisch miteinander zu reden", erklärt Helga Wehle. Als die Frauen aus der Rheinischen Post vom Firmenlauf erfuhren, war die Sache für die Maandagmeisjes klar. "Da wollten wir dabei sein", erzählt Wehle. Am 20. September gehen die Frauen nach dem Motto "Locker vom Hocker" an den Start und hoffen auf eine entspannte und nette Atmosphäre.

  • Die wichtigsten Fakten zum Firmenlauf

Beim Lauf werden die Teams auf 1250 weitere Teilnehmer aus unterschiedlichen Unternehmen der Region treffen. Die meisten Läufer stellen die Unternehmen SMS Meer mit 190 Startern, die Sozial-Holding Mönchengladbach mit 119 Läufern und die Städtischen Kliniken Mönchengladbach mit 65 Startern.

Professionelle Unterstützung erhält Organisatorin Josie Hilgers vom Team des Stadtsportbundes Mönchengladbach. So hat Bert Gerkens, Präsident des Stadtsportbundes, ein Großaufgebot an Ordnern an der Strecke und im Stadion zugesichert. Und auch das Rahmenprogramm vor und nach dem Lauf steht. "Die Läufer werden komplett von uns versorgt und müssen nach der Strecke nicht nach Hause fahren, sondern können den Erfolg bei uns im Hockeypark feiern", erklärt Organisatorin Josie Hilgers. So wird nicht nur das Spiel der Borussia gegen AEL Limassol auf Zypern live übertragen, sondern auch eine After-Run Party mit DJ im Partyzelt geboten. "Die Resonanz zum Firmenlauf ist überwältigend und ich freue mich auf diese Premiere im Hockeypark", erklärt Hilgers.

Mehr von RP ONLINE