1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Täter verletzte Opfer mit Messer

Mönchengladbach : Täter verletzte Opfer mit Messer

Mit einem Messer ist am Freitagabend, 23.15 Uhr, ein 19-Jähriger an der Hindenburgstraße eingeschüchtert worden. Der unbekannte Täter drohte, zuzustechen, wenn der 19-Jährige ihm nicht sein Portemonnaie überlasse. Dann schlug er mit der Faust zu, wie die Polizei mitteilte.

Dabei wurde der 19-Jährige auch mit dem Messer an der linken Hand verletzt. Dann flüchtete der der Unbekanne über die Hindenburgstraße in Richtung Hauptbahnhof, anschließend nach links in die Kapuzinerstraße.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Er ist etwa 20 bis 23 Jahre alt, 1,75 Meter groß, sprach deutsch mit vermutlich marokkanischem oder afghanischem Akzent. Er soll eine dunkle, tiefe Stimme haben, hatte einen Dreitagebart und eine Warze an der rechten Wange. Im linken Ohr trug er einen weißen, eckigen Ohrstecker. Auf dem Kopf trug er eine blaue breite Basecap, vermutlich mit "Nike"- Zeichen, eine graue Kapuzenjacke mit langen Ärmeln und Reißverschluss in der Mitte. Darunter eine blaugraue "Adidas" - Jacke mit silbernem "Adidas" - Zeichen auf der Brust. Die Schuhe waren ebenfalls von Nike.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02161 290 entgegen.