Verwüstung auf Friedhof: Täter ließen Tragetasche zurück

Verwüstung auf Friedhof : Täter ließen Tragetasche zurück

Letzte Woche hatten Metalldiebe 100 Gräber auf dem Hardter Friedhof an der Alexander-Scharff-Straße verwüstet, um Grabschmuck aus Metall zu stehlen. Eine Tragetasche soll zu den Tätern führen.

Die Polizei konnte im Rahmen der Spurensuche auf dem Friedhof in Hardt eine Tragetasche sicherstellen, die laut Polizei von den Tätern auf dem Friedhof zurück gelassen worden war. Die Polizei geht davon aus, dass die Diebe bei ihrem Raubzug über den Friedhof gestört wurden.

Die Kripo veröffentlicht jetzt ein Bild der Tasche und fragt, ob diese Tasche jemandem vor Mittwoch, 29. August, aufgefallen ist. Es ist weiterhin nicht bekannt, wer oder was die Täter gestört hat. Daher werden nach wie vor Zeugen gebeten, die in der fraglichen Nacht Beobachtungen im Bereich Friedhof Hardt gemacht haben, sich unter Telefon MG 290 zu melden.

(ape)
Mehr von RP ONLINE