1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Streufahrzeug kippt wegen Glatteis um

Mönchengladbach : Streufahrzeug kippt wegen Glatteis um

Am Mittwochmorgen sind die Straßen in Mönchengladbach so glatt gewesen, dass sogar ein Streufahrzeug ins Rutschen geraten ist. Das Fahrzeug kippte um, der Geistenbecker Ring musste lange gesperrt werden.

Gegen 6.20 Uhr kippte das Streufahrzeug der GEM auf der Straße Geistenbecker Ring wegen des starken Glatteises um. Der Fahrer war in einer Einmündung ins Rutschen geraten, dann geriet das Hinterrad an den Bordstein und der Wagen kippt, sagte die Polizei. Die Feuerwehr forderte schweres Gerät zur Bergung des Fahrzeugs an.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Geistenbecker Ring wurde bis 9.50 Uhr gesperrt. Ein Kran musste das Fahrzeug wieder aufrichten.

In Mönchengladbach gab es am Mittwochmorgen zahlreiche Glatteis-Unfälle. Und auch in Erkelenz passierte ein schwerer, durch Glatteis bedingter Unfall. In Viersen stürzte am Morgen ein Mofafahrer auf der eisglatten Fahrbahn. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Tödlich verunglückt ist eine 51-jährige Autofahrerin wegen Glatteis im Kreis Gütersloh.

Lesen Sie hier die komplette Glatteis-Bilanz vom Mittwochmorgen.

(ots)