Mönchengladbach: Strategen erklären Betrieben Marketing im Netz

Mönchengladbach: Strategen erklären Betrieben Marketing im Netz

Der Borussia-Park wird am kommenden Mittwoch zum Schauplatz der Marketing-Strategen für elektronische Medien. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Initiative Rheinland hat für den 25. April zum e-Marketingday eingeladen. "Nirgendwo ist man so gut versteckt wie bei Google auf Seite zwei", weiß Tanja Neumann, IT-Referentin der IHK Mittlerer Niederrhein und Projektleiterin des achten e-Marketingday. "Wir wollen Unternehmen dabei helfen, sich im Netz erfolgreich zu positionieren." Mehrere hundert Unternehmer aus dem Rheinland sind in den Borussia-Park eingeladen, um sich über Onlinemarketing-Themen zu informieren. Beginn ist um 9 Uhr mit einem Begrüßungskaffee, gegen 17.30 Uhr klingt der e-Marketingday mit Zeit zum Netzwerken und Stadionführungen aus.

Zu den "Superkräften für digitale Werbung" - so das Motto der diesjährigen Veranstaltung - gehören sowohl Suchmaschinenoptimierung und der Einsatz von Wearables als auch das Monitoring der unternehmensrelevanten Daten. Welche Instrumente sich für das eigene Unternehmen eignen, können die Besucher in verschiedenen Workshops erfahren. Darüber hinaus eignet sich die begleitende Fachausstellung, um individuelle Fragen im Detail zu klären.

Als Impulsredner sind Kerstin Hoffmann, bekannt als PR-Doktor, sowie der Online-Experte Felix Beilharz eingeladen. Hoffmann eröffnet den e-Marketingday mit einem Vortrag zum Thema "Die Zukunft der digitalen Kommunikation - ein Blick in die Glaskugel", Beilharz beendet ihn zusammen mit dem Rechtsanwalt Niklas Plutte, dessen Kanzlei bundesweit Unternehmen im Bereich der Neuen Medien berät. Sie referieren gemeinsam über "Onlinemarketing im finalen Akt - Der ewige K(r)ampf zwischen neuen Möglichkeiten und aktuellem Recht". Außerdem gibt es Workshops und Intensivseminare mit Experten aus der Region sowie Vertretern von Google, Instagram und Facebook.

  • Rhein-Kreis Neuss : Großer Andrang beim e-Marketingday

Wie bereits in den Vorjahren waren die Karten für die Interessenten innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Alle Informationen gibt es im Internet unter: www.e-marketingday.de

(angr)