1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Star Döner im Döner-Test in Mönchengladbach

Dönercheck in Mönchengladbach - Teil 5 : "Dönertasche klassisch oder mit Backfisch"

Es wird immer schwieriger für die Dönertester von Radio 90,1 und RP-Online. Egal welchen Geheimtipp der Radio 90,1 Hörer sie testen, immer liegen die Schnellrestaurants geschmacklich ganz weit vorne.

Auch die fünfte Teststation "Star Döner" in Lürrip auf der Neusser Straße bietet frischste Salate, knusprig gebratenes Fleisch und leckere Soßen. Großer Vorteil des Ladens: Es gibt eine Außenbestuhlung und einen großzügigen Parkplatz direkt vor der Tür. Nur beim Ambiente und der Sauberkeit muss man wieder Abstriche machen.

Fast 200 Vorschläge sind für den Döner-Check in Mönchengladbach eingegangen. Philipp Braun (Moderator bei Radio 90,1), Wolfgang Eickes (Palace St. Georg) und RP Online picken sich die häufigsten Nennungen heraus und testen die Döner-Buden anonym und ohne Vorankündigung in fünf Kategorien: Sauberkeit/ Service, Soße, Fleisch, Brot und Salat-Variation. Pro Kategorie und Person können maximal fünf Punkte, beziehungsweise Dönertaschen vergeben werden. Die Höchstpunktzahl liegt demnach bei 50 Dönertaschen. Der fünfte Döner-Check führte die Tester zu "Star Döner" auf der Neusser Straße im Stadtteil Lürrip.

Location:

Star Döner ist von außen durch eine große moderne Leuchtreklame deutlich zu erkennen. Im Fenster hängen große Angebotsschilder, die eher an die typische Ausstattung eines amerikanischen Burger-Restaurants erinnern. Die Anbindung ist perfekt. Direkt vor der Tür liegt nicht nur eine Bushaltestelle, sondern auch ein großzügiger Parkplatz. Bei warmem Wetter kann man seine Gerichte auch vor der Tür verzehren, denn es gibt reichlich Außenbestuhlung. Im Inneren dann wieder zahlreiche Angebotstafeln, die auch ungewöhnliches präsentieren wie Dönertasche mit Backfisch. Das Mobiliar ist modern, allerdings nicht sonderlich gepflegt. Gleiches trifft auf den Anstrich zu. Trotzdem ist der Laden immer gut gefüllt. Hier treffen sich der Banker im Anzug und der einfache Passant, um sich schnell und lecker das Loch im Bauch zu stopfen.

Döner:

Das Angebot ist leicht verrückt. Wer möchte kann Nuggets, Backfisch oder auch Pommes mit in die Dönertasche bekommen. Zum Glück gibt es auch den klassischen Döner. Der Preis von über vier Euro ist für Gladbach recht stolz. Aber es lohnt sich. Der Döner ist mit reichlich Salat und Soße belegt. Das Fleisch wird nicht direkt runter geschnitten, sondern erst einmal kross-braun angebraten bis es in die Tasche kommt. Das schmeckt man.

Sauberkeit/Service:

In Sachen Sauberkeit kann der Spitzenkoch keine Höchstnoten vergeben. Das mag dem hohen Kundenaufkommen im Restaurant geschuldet sein. Trotzdem ist es schade, denn eigentlich macht Star Döner durch ein modernes Erscheinungsbild von Außen und Innen einen guten Eindruck. Auch das Unkraut rund um die Außenbestuhlung könnte mal einen Schnitt vertragen. Ansonsten alles top.

Parkplatz und Bushaltestelle direkt vor der Tür. Freundliches und aufmerksames Personal, das auch Extrawünsche erfüllt. Das bleibt positiv hängen. Deshalb vergeben beide Tester jeweils vier Dönertaschen.

Fleisch:

Wieder gibt es nur einen Spieß mit Kalbsfleisch. Das Besondere bei Star Döner: das Fleisch wird wirklich kross angebraten, bevor es dampfend heiß in die Dönertasche kommt. " Das haben wir bis jetzt noch nie gehabt. Hast du das gesehen, Philipp?", zeigt sich Spitzenkoch Eickes erfreut und gibt die Höchstpunktzahl. Das Ganze ist gut gewürzt. Und verlangt man den Döner scharf, braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass man anschließend Feuer spuckt. Und so vergibt auch Braun fünf Dönertaschen für leckeres und heißes Fleisch.

Soße:

Déjà-vu bei der Soße. Kein aufregendes oder anderes Geschmackserlebnis will sich mit der roten und weißen Soße von Star Döner bei den Testessern einstellen. " Die Soßen schmecken fast alle gleich. Da kann ich keine Höchstnote geben.", so Eickes. Braun sieht's mal wieder anders und gibt ein halbes Pünktchen mehr. Der Spitzenkoch schmunzelt: "…ist deine Sache!"

Salat:

Die Salattheke ist wieder sauber und reichlich bestückt mit frischester Rohkost. "Da sieht man wieder - das ist alles tagesfrisch. Da kann sich manch ein Restaurant eine Scheibe von abschneiden, was wir in Sachen Salat bis jetzt geboten bekommen haben.", findet Spitzenkoch Eickes. Braun ist ausnahmsweise derselben Meinung. So vergeben beide 4,5 Dönertaschen.

Brot:

Wolfgang Eickes ist normalerweise kein Freund von Brot. Diesmal isst er fast alles auf. "Es war knusprig, es war warm. Von mir dafür vier Punkte." Philipp Braun bleibt hart wie ein Eisklotz. Für ihn war das geviertelte Fladenbrot nichts anderes als anderswo, deshalb vergibt er wie immer 3,5 Punkte.

Fazit:

Parkplatz, Außenbestuhlung und die Art das Fleisch richtig anzubraten begeistern die Dönertester. Auch der Service und der Salat sind bei Star Döner wieder vom Feinsten. Spitzenkoch Wolfgang Eickes ist nach fünf Tests mehr als begeistert vom guten Geschmackssinn der Radio 90,1 Hörer:" Das war ein guter Tipp. Es ist wirklich mal wieder der Beweis, dass die Leute echt Ahnung haben, wo man gut essen kann in Mönchengladbach. Aber das macht die Sache für uns nicht einfacher." Das zeigt sich bei der Endabrechnung. 43 Punkte holt Star Döner auf der Neusser Straße. Durch leichte Abstriche bei Sauberkeit und Ambiente reicht es nicht ganz für Platz eins. Trotzdem finden Radio 90,1 Moderator und Spitzenkoch, diesen Geheimtipp der Hörer kann man auf jeden Fall weiter empfehlen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Der fünfte Döner-Check: Star Döner in Lürrip

(rpo)