Mönchengladbach: Schützenfest in Speick

Bürgerschützenverein St. Hermann-Josef : Schlagerstars kommen nach Speick

Fünf Tage dauert das Volksfest. Begonnen hat es mit einer großen Party.

Obwohl Speick ein kleiner Ortsteil mitten in Mönchengladbach ist, hat der Bürgerschützenverein St. Hermann-Josef für sein Fest keine Kosten und Mühen gescheut. Vor dem Festzelt am Matthias-Kronen-Weg wurden verschiedene Speise- und Getränkewagen platziert. Highlight waren jedoch die ‚Speicker Wiesn‘ am Freitag, auf denen bekannte Schlagerkünstler wie Markus Becker auftraten.

„Die Speicker Wiesn finden jedes Jahr statt. Sie sind für uns sehr wichtig. Unsere Bruderschaft ist deutlich kleiner als die meisten anderen, wir haben circa 200 Mitglieder“, erzählt Nico Frings, der seit drei Jahren dabei ist. „Die Veranstaltung ist wichtig, um das Schützenfest weiter finanzieren zu können.“ Die Werbetrommel für das Schlagerevent wird immer kräftig gerührt. „Der Präsident fährt durch die Stadt, um Plakate aufzuhängen. Natürlich sind beim Schützenfest immer alle Bürger herzlich eingeladen und gerne gesehen, aber gerade bei den Wiesn kommen viele Gäste, die mit dem Schützenwesen sonst wenig zu tun haben. Es ist schön zu sehen, dass so viele verschiedene Leute zusammenkommen und gemeinsam feiern.“ Dieses Jahr gab es etwa 600 Besucher.

Abgesehen von der Party am Freitag beschreibt Frings das Schützenfest als ruhig. „Das Fest in Speick ist immer sehr angenehm. Viele Leute denken, dass es beim Schützenwesen nur um das Trinken geht. Mir sind aber viele andere Dinge wichtig, wie der Zusammenhang mit der Kirche und dem Glauben. Es gibt viele Wohltätigkeitsaktionen. So sammelten wir Spenden, um bei den Waldbränden in Griechenland zu helfen.“

Das Wichtigste für Frings ist jedoch der Zusammenhalt: „Ich bin zwar erst seit drei Jahren Mitglied, spüre aber schon jetzt viel von der Gemeinschaft innerhalb der Bruderschaft. Hier wird niemand hängengelassen. Es ist immer jemand da, wenn man Hilfe braucht. Man bekommt immer ein offenes Ohr geboten. Wir halten zusammen, und jeder steht hinter dem König, egal, wer gerade an der Spitze steht.“ König ist in diesem Jahr Jochen Windeln, Jungkönig ist sein Sohn Jonas.

Das Schützenfest in Speick findet noch bis Dienstag statt. Am Montag beginnt um 9.30 Uhr der Abmarsch an der Kabelstraße, um 11 Uhr die Klompenparade an der Karstraße. Um 12 Uhr startet der Klompenball. Dienstag gibt es den Kirmes-Ausklang in der Gaststätte Schützenhof.

Mehr von RP ONLINE