Mönchengladbach: Schützen feiern mit Königin und Kaiser

Fester in Mönchengladbach : Schützen feiern mit Königin und Kaiser

Zum zweiten Mal in der Chronik des Vereins gibt es in Windberg-Großheide einen Kaiser. In Mülfort führt Petra Irmen die Schützen an.

Zwei Schützenfeste werden am Wochenende in der Stadt geboten: Mülfort feiert mit einer Königin und Windberg-Großheide mit einem Kaiser.

Windberg-Großheide Mit Peter Stockhammer hat der Bürgerschützenverein einen Kaiser, den zweiten in der Chronik des Vereins. Martin Offergeld und Ronny Kühnel sind die Ritter. Jungkönig ist Marius Körner, der auch im vergangenen Jahr die Würde hatte. Seine Jungritter sind Bruder Tim-Ole und Alina Happekotte. Am Samstag trifft man sich um 15.45 Uhr zur Musikparade am Krankenhaus Bethesda, gegen 18 Uhr ist Parade vor der Königsresidenz (Pfarrwiese, Annakirchstraße), anschließend Großer Zapfenstreich vor der katholischen Kirche. Sonntag, nach dem Ökumenischen Gottesdienst, gibt es dann die Musikparade (10.30 Uhr) vor der katholischen Kirche und ab 11 Uhr die große Festparade. Um 18 Uhr ist Großer Zapfenstreich vor der Evangelischen Kirche.


Mülfort Repräsentanten der St.-Paulus-Bruderschaft beim Schützen- und Heimatfest sind in diesem Jahr Schützenkönigin Petra Irmen gemeinsam mit ihrem Ehemann und Minister Hans-Jürgen und dem weiteren Minister Dieter Glasmacher. Brudermeister Hans-Dieter Möller und der Vorstand laden am Samstag nach dem Festumzug und dem Maiensetzen ab 20 Uhr zum Ball der Könige ein. Der Sonntag beginnt nach der Kranzniederlegung mit dem Festhochamt um 9.30 Uhr (mit den Rurtaler Musikanten) und setzt sich mit dem musikalischen Frühschoppen im Festzelt fort. Nachmittags, nach dem Empfang der Gäste und Gastbruderschaften, ist ab 16 Uhr der Festzug durch den Ort, danach starten Königsparade und Zapfenstreich. Ab 18 Uhr lädt die Bruderschaft zum Prinzenball ein.

(fju)
Mehr von RP ONLINE