1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Volkshochschule Mönchengladbach feiert mit Reden, Musik und Knabbereien

Empfang in der VHS : Volkshochschule feiert mit Reden, Musik und Knabbereien

Die VHS hatte zum Neujahrsempfang geladen, Dozenten und Mitarbeiter sowie Vertreter der Politik waren dem Ruf gefolgt.

Die Sorge von Christian Malescov, dass sich der Saal in der Volkshochschule nicht füllen würde, bestätigte sich nicht. Trotz der Corona-Ängste waren viele Dozenten der Volkshochschule und der Musikschule, Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Vertreter der Politik zum gemeinsamen Neujahrsempfang gekommen. Der Neujahrsempfang Anfang März sei der Terminnot geschuldet, konnte Malescov, seit 16 Jahren Leiter der Städtischen Musikschule, aufklären.

Gastgeber des Abends, Thomas Erler, Leiter der Volkshochschule Mönchengladbach, begrüßte die Gäste. „Vor einigen Jahren ist der Empfang eingeführt worden, um mit allen, die mit uns verbunden sind, einen schönen Abend zu verbringen.“ Der Austausch und das lockere Gespräch kämen im Arbeitsalltag zu kurz – auch an diesem Abend waren viele Dozenten noch in ihren Kursen. Aber die Dauer des Empfangs war so angesetzt, dass auch die späten Gäste noch willkommen waren. Und die mit Käse und Wurst belegten und hübsch dekorierten Brote, die Knabbereien und Getränke reichten für alle.

Kulturdezernent Gert Fischer, Jochen Klenner, Landtagsabgeordneter für Mönchengladbach, und Dieter Breymann, kulturpolitischer Sprecher der CDU, mischten sich unter die Gäste. Das „Trio Accoustica“ mit Patrick Kopiec, Moritz Micha und Fabian Witeczek sorgte mit seinen mal fetzigen, mal ruhigen Gitarrensounds für eine gute Stimmung. b-r