Businessfrühstück: Treffen im Hugo Junkers Hangar

Businessfrühstück: Treffen im Hugo Junkers Hangar

Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach lud wie auch schon einige Male zuvor rund 110 Mönchengladbacher Unternehmer ein zum Businessfrühstück ein. Diesmal ging es in den Hugo Junkers Hanger, wo Karl Gottwald vom Verein der Freunde historischer Luftfahrzeuge einen Einblick in die Geschichte von Luftfahrtpionier Hugo Junkers gab.

Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach lud wie auch schon einige Male zuvor rund 110 Mönchengladbacher Unternehmer ein zum Businessfrühstück ein. Diesmal ging es in den Hugo Junkers Hanger, wo Karl Gottwald vom Verein der Freunde historischer Luftfahrzeuge einen Einblick in die Geschichte von Luftfahrtpionier Hugo Junkers gab.

"Wir schätzen Hugo Junkers als Unternehmer, Erfinder und Mensch", sagte Gottwald, der die Gäste durch den Vormittag führte. Beim Vortrag erfuhren die Teilnehmer zum Beispiel, dass das Netzwerken nicht eine Errungenschaft der neuen Zeitgeschichte ist, sondern auch großer Bestandteil von Junkers Arbeit, seiner Kreativität, seinen Ergebnissen war.

Ziel des Treffens ist es, Unternehmen aus der heimischen Wirtschaft zusammenzubringen und den Austausch untereinander zu ermöglichen. Die Wirtschaftsförderung, kurz WMFG, organisiert dieses Treffen zwei Mal im Jahr, immer in verschiedenen Locations. Dabei soll es bleiben.

(esc)