Stadtsportbund Mönchengladbach ehrt erfolgreiche Sportler

Mönchengladbach : Stadtsportbund nahm Ehrungen vor

Der Stadtsportbund hat die erfolgreichsten Teilnehmer, die im vergangenen Jahr das deutsche Sportabzeichen abgelegt haben, geehrt: ein Fitnessabzeichen für Jedermann ab sechs Jahren, das durch die Erfüllung von sportlichen Bedingungen in vier Gruppen (Ausdauer Kraft, Schnelligkeit und Koordination) erworben werden kann.

Es gab einen kleinen Empfang in der Gladbacher Bank an der Bismarckstraße.

Um sich zum Beginn der Veranstaltung sportlich einzustimmen, legten sechs Tänzerinnen und Tänzer aus dem Gladbacher Rock ´n´Roll Club „Elvis“ atemberaubende Hebefiguren aufs Parkett. Im Anschluss richtete Sven Witteck, Vorstandsmitglied der Gladbacher Bank, seine Grußworte an die Besucher: „Ich finde, es ist eine wirklich schöne Tradition, dass wir wiederholt der Austragungsort dieser Verleihung sein dürfen. Uns ist es ein Anliegen, den Breitensport in Mönchengladbach auch weiterhin zu fördern und zu unterstützen. Die Auszeichnung, die die Sieger heute verliehen bekommen, soll nicht nur die bisherige Leistung würdigen, sondern auch ein Ansporn für die Zukunft sein“.

Auch Wolfgang Rombey, Präsident des Sportbundes, sagte: „Alle, die hier geehrt werden, haben ihren inneren Schweinehund gezähmt. Viele nicht zum ersten Mal. Für die Ehrung brauchen wir einen angemessenen und würdigen Rahmen. Deswegen freue ich mich, dass wir unsere Verleihung erneut hier abhalten dürfen. Mein besonderer Dank geht auch an alle ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfer, die das Sportabzeichen erst möglich machen.“

2646 Sportabzeichen wurden 2018 in Mönchengladbach abgelegt. Darunter waren 36 Prozent der Schüler der Windberger Annaschule. Mit dieser Leistung konnten sie den 1. Platz in der Primarstufe belegen. In der Realschule Wickrath gibt es noch mehr Teilnehmer: Hier haben 2018 ganze 40,8 Prozent das Sportabzeichen erworben. Das Preisgeld beläuft sich bei beiden Schulen auf jeweils 100 Euro.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes außerhalb des Wettkampfsports und ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland.

Der Stadtsportbund bietet auch 2019 wieder seine beliebten Treffs an. Hier gibt es über das ganze Stadtgebiet verteilt, Trainingsmöglichkeiten zum Erlangen des Fitnessabzeichens, bei Bedarf stehen Prüfer bereit, die die Leistungen gleich abnehmen. Auch Menschen mit Behinderung können das Sportabzeichen erwerben. Details zu den Orten und Zeiten gibt es online auf www.mg-sport.de/programme/sportabzeichen/ abnahmezeiten/

Darüber hinaus geht das Sportabzeichen auf Tour: Stationen sind am 14. Mai ab 16 Uhr am Sportplatz Asternweg in Giesenkirchen und am 25. Mai ab 9 Uhr auf der Vereinsanlage des TV 1848 am Bökelberg. Hier können sämtliche Disziplinen trainiert und die Leistungsprüfungen abgelegt werden.

Mehr von RP ONLINE