1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Stadtgespräch: Zonta-Club näht Behelfsmasken gegen Corona

Behelfsmasken für Mönchengladbach : KAB und Zonta nähen gemeinsam gegen Corona

Die ersten Exemplare gingen an das Senioren- und Dienstleistungszentrum „Otto-Zillessen-Haus“ der Diakonie und an das Caritaszentrum Neuwerk.

Eine spontane Gemeinschaftsaktion der KAB-Ausbildungspaten und des Zonta-Clubs Mönchengladbach II ist auf Anhieb ein großer Erfolg geworden: In unermüdlicher Heimarbeit nähen die Ehrenamtlichen seit einigen Tagen rund um die Uhr Stoffmasken. Die ersten 100 Exemplare gingen jetzt an das Senioren- und Dienstleistungszentrum „Otto-Zillessen-Haus“ der Diakonie und weitere 50 an das Caritaszentrum Neuwerk für ältere und pflegebedürftige Menschen.

Elisabeth Brack, die Projektleiterin der Ausbildungspaten, und Anne Embser von Zonta hatten kurzfristig zu dieser Näh-Aktion aufgerufen, um den aktuellen Engpass an Behelfsmasken im Rahmen der Pandemie zu lindern. Nach wenigen Stunden machten gleich zehn Frauen engagiert mit; auch Freunde und Bekannte boten spontan ihre Unterstützung an. Zonta-Mitglied Cornelia Bolten setzte als gelernte Damenschneiderin gleich Maßstäbe: Exakt 100 Stoffmasken hat die Korschenbroicherin inzwischen fertiggestellt.

Weitere Nähkundige – Männer haben sich allerdings bisher noch nicht gemeldet – sind dem bunten Team willkommen. Die Freiwilligen erhalten für ihre ungewöhnliche Heimarbeit bei Bedarf auch den passenden Stoff. „Zurzeit haben wir einen Engpass an Gummilitzen bzw. Hosengummis zur Befestigung der Masken“, berichtet Anne Embser. „Hier nehmen wir gern noch Spenden entgegen.“

Die engagierten Frauen wissen, dass ihre Masken nur ein Notbehelf sind. „Sie sind keine Garantie vor Ansteckung“, betont Elisabeth Brack. „Aber auch die Bundesärztekammer bestätigt: Sie können helfen, das Risiko zu verringern, andere anzustecken oder selbst zu erkranken.“

Mit dem überkonfessionellen Projekt „Ausbildungspaten“ bietet die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung interessierten Jugendlichen in Mönchengladbach Unterstützung dabei an, einen Praktikumsplatz oder eine passende Ausbildungsstelle zu finden. Der Zonta-Club Mönchengladbach II gehört zu einem internationalen Netzwerk berufstätiger Frauen, die sich zum Dienst am Menschen verpflichtet haben und weltweit die Lebenssituation von Frauen stärken wollen.

Helmut Michelis

Kontakt Wer mithelfen will: Elisabeth.Brack@kab-aachen.de oder Mobiltelefon 0151 22317745; Anne Embser: anne.embser@gmx.de oder Mobiltelefon 0151 25274224.