1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Typisierungsaktion: Schützen helfen Blutkrebspatienten

Typisierungsaktion : Schützen helfen Blutkrebspatienten

In diesem Jahr ist Robert Roeben der König des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick. Im vergangenen Jahr hatte er ganz andere Sorgen. Robert Roeben kämpfte gegen den Krebs - und schaffte es, ihn zu besiegen. Nun möchte er anderen helfen, die schlimme Erkrankung ebenfalls zu überwinden. Dazu nutzt er das Speicker Schützenfest am Wochenende. Am Sonntag, 30. August, findet ab 12 Uhr im Festzelt auf dem Matthias-Kronen-Weg eine Typisierungsaktion statt.

In diesem Jahr ist Robert Roeben der König des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick. Im vergangenen Jahr hatte er ganz andere Sorgen. Robert Roeben kämpfte gegen den Krebs - und schaffte es, ihn zu besiegen. Nun möchte er anderen helfen, die schlimme Erkrankung ebenfalls zu überwinden. Dazu nutzt er das Speicker Schützenfest am Wochenende. Am Sonntag, 30. August, findet ab 12 Uhr im Festzelt auf dem Matthias-Kronen-Weg eine Typisierungsaktion statt.

Diese ist völlig schmerzlos. Es wird lediglich ein Wangenabstrich genommen. Wer schon Stammzellenspender ist oder nicht infrage kommt, kann auch anders helfen. Ebenfalls am Sonntag findet ab 19 Uhr eine Haarschneideaktion statt. Wer sich traut, kann sich eine Glatze oder einen Kurzhaarschnitt verpassen lassen. Die Haare werden danach versteigert. Mit dabei sind unter anderem die beiden Bezirksminister Walter Dunkel und Markus Bollendonk. Unterstützt werden die beiden Aktionen von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei.

Ihr kommt auch das Geld aus der Haarversteigerung zugute, denn jede Typisierung kostet Geld. Mit Glück können die Speicker Schützen einigen Krebspatienten helfen. Rein statistisch gesehen, erhält alle 16 Minuten ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Nur ein Drittel von ihnen findet einen Spender in der eigenen Familie. Jeder Fünfte findet gar keinen passenden Spender.

(cli)