Polizeipräsidium: Präsident Mathis Wiesselmann begrüßt 41 "Neue"

Polizeipräsidium: Präsident Mathis Wiesselmann begrüßt 41 "Neue"

Diese Aufgabe hat Polizeipräsident Mathis Wiesselmann gerne übernommen: Er begrüßte jetzt 41 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Polizeipräsidium. "Mit Ihnen haben wir nach den zahlreichen Pensionierungen nahezu die Personalstärke des vergangenen Jahres erreicht. Sie werden ab sofort gemeinsam mit ihren erfahreneren Kolleginnen und Kollegen die jährlich rund 40.000 über Notruf eingehenden Einsätze bearbeiten. Sie sind hierfür hervorragend ausgebildet und hochmotiviert.

Diese Aufgabe hat Polizeipräsident Mathis Wiesselmann gerne übernommen: Er begrüßte jetzt 41 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Polizeipräsidium. "Mit Ihnen haben wir nach den zahlreichen Pensionierungen nahezu die Personalstärke des vergangenen Jahres erreicht. Sie werden ab sofort gemeinsam mit ihren erfahreneren Kolleginnen und Kollegen die jährlich rund 40.000 über Notruf eingehenden Einsätze bearbeiten. Sie sind hierfür hervorragend ausgebildet und hochmotiviert.

" Für den Großteil der neuen Polizeikräfte ist Mönchengladbach nach dem Ende ihrer Ausbildung und dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums die erste berufliche Station. Sechs von ihnen haben sich aus anderen Polizeibehörden nach Mönchengladbach versetzen lassen. Die meisten Neuzugänge werden bei der Direktion Gefahrenabwehr und -einsatz arbeiten, einige bei den Direktionen Kriminalität und Verkehr.

(RP)