Mönchengladbach:Tuckelfest in Geneicken mit Jazz und Country-Musik

Veranstaltung in Mönchengladbach : Jazzfrühschoppen und ein Country-Musik-Nachmittag

Die Bürgerinitiative Geneicken engagiert sich nicht nur politisch für den Ort, sie veranstaltet auch jedes Jahr das Tuckelfest. Das lockt am Samstag wieder zum Maarplatz.

Das Wort „tuckeln“ ist nicht hochdeutsch. Es ist vielmehr Geneickener Platt und ein lautmalerisches Wort. Es bedeutet die langsame Bewegung, vorzugsweise eines Traktors, ist aber wohl im Zusammenhang mit der Verkehrsplanung in Geneicken entstanden. Denn die Beruhigung des Autoverkehrs sah langsames Fahren vor und, wie es ein Geneickener damals sagte, ein „Durchtuckeln“ durch den Ort. Ein schönes Wort: Das fand auch Wolfgang Dammers, als er 2010 das „Jeneecker Tuckelfest“ eröffnete. Dieses Fest findet nun am Samstag, 25. August, zum neunten Mal auf dem Maarplatz in Geneicken statt. Um elf Uhr wird die Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann das Fass anstechen, so dass der Jazz-Frühschoppen, der bis 13 Uhr dauert, starten kann. Danach folgt eine Percussions-Gruppe, die bis 14 Uhr „Tschitschapeng“ machen wird. Ab 14 Uhr tritt „Country Werner Lux“ auf, der bis zum Ende des Festes um 18 Uhr aufspielen wird.

Im Rahmen des Festes gibt es ein reichhaltiges Angebote für kleine und große Besucher. Eine Hüpfburg wird aufgebaut, es gibt Tische, an denen gemalt und gebastelt werden kann. Zudem werden Kinder geschminkt, und es werden Stockbrote gebacken. Weitere Anlaufstationen sind ein Porträtzeichner, ein Schmuckanbieter sowie ein Bücherstand. Beim Wundertütenverkauf ist ein Rundflug über Mönchengladbach mit einem historischen Doppeldecker zu gewinnen. Für das Wohlbefinden werden Getränke angeboten sowie indische und vegetarische Leckereien, Kaffee und Kuchen, aber auch Gegrilltes.

Mit dem neunten Tuckelfest für die Nachbarschaft feiert die Bürgerinitiative Geneicken (BIG) in diesem Jahr auch ihr 15-jähriges Bestehen. Neben politischem Engagement für die Nachbarn organisiert die Bürgerinitiative auch verschiedene Feste in Geneicken. Im Mai hatte sie beim Maar-Kram-Trödel auch einen öffentlichen Bücherschrank auf dem Maarplatz eröffnet.

Mehr von RP ONLINE