1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Tambourcorps Neuwerk vergibt Brauchtumspreis

Band „Echt Lekker“ ausgezeichnet : Tambourcorps Neuwerk vergibt Brauchtumspreis

„Brauchtum ohne Musik, das geht gar nicht“, sagt Thomas Zimberg, Geschäftsführer des Tambourcorps Neuwerk, das in diesem Jahr zum dritten Mal den Martin-Theveßen-Preis für Brauchtumsmusik verleiht.

Die Auszeichnung, eine Skulptur der Künstlerin Renate Fellner, erhält (als Wanderpreis) im Rahmen eines Benefizkonzertes mit dem Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr die Band „Echt Lekker“, ein zusätzlicher Nachwuchspreis geht an den Musiker Yannick Gaden. Bisherige Preisträger sind der Instrumentenbauer Ralf Radermacher (2017) und der Musiklehrer Peter Koch (2018).

„Der Preis“, so erklärt Thomas Zimberg, „wird von uns bundesweit ausgelobt und ist benannt nach dem Rheindahlener Kapellmeister Martin Theveßen, der sich zu Lebzeiten stark für das Brauchtum engagiert hat.“ Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Joachim Stamp übernommen, stellvertretender Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen.

Am Sonntag, 15. März, wird der Ehrenpreis bei einem Benefizkonzert im zum Konzertsaal umfunktionierten FABA Autohaus an der Krefelder Straße 570 verliehen. „Die Besucher können sich auf ein großartiges Konzert freuen, denn das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr ist eines der besten sinfonischen Blasorchester in Deutschland“, sagt Thomas Platzer, 1. Vorsitzender des Tambourcorps. In diesem Orchester werden 140 Musiker in enger Zusammenarbeit mit der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf zu professionellen Orchestermusikern ausgebildet. Im Anschluss an das Konzert bittet die Kölner Band „Kuhl un de Gäng“ zur nachfolgenden Party.

Eintrittskarten für das Konzert sind ab sofort im Vorverkauf zum Preis von 25 Euro zu erhalten, an der Abendkasse kostet der Eintritt 28 Euro. Der Vorverkauf findet auf der Internetseite www.martin-thevessen-preis.de statt und auch telefonisch bei der Awo Neuwerk unter der Rufnummer 02161 666079. Der Erlös des Benefizkonzertes geht an die Palliativstation des Kinderkrankenhauses in Viersen.

Laudator für die Band „Echt Lekker“, die sich durch ihr vorbildhaftes soziales Engagement auszeichnet, ist der Gladbacher Kinderarzt Ralph Köllges. Hans-Peter Jansen wird den jungen Musiker Yannick Gaden ehren.