1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Spendenerlös von 11.720 Euro bei Christmas Classics Charity

Premiere in Mönchengladbach : Spendenerlös von 11.720 Euro bei Christmas Classics Charity

Der Kinderschutzbund, die Insel Tobi, das JUKOMM und der Tierschutz Mönchengladbach erhielt knapp 3000 Euro.

Gut gefüllt mit roten Schokoladenherzen und süßen Glücksbärchen war die Weihnachtsdose, die Heidrun Eßer den Mitgliedern der Remember Band als „Musikernahrung“ überreichte. Dies sei ein herzliches Dankeschön für den Einsatz bei der Christmas Classics Charity. Jeder Empfänger brauche das Geld, so die Repräsentantin des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Mönchengladbach. Sie nahm stellvertretend für den Verein einen Scheck in Höhe von 2930 Euro an. Drei weitere Schecks in gleicher Höhe gingen an die palliativmedizinische Einheit „Insel Tobi“ im Krankenhaus Neuwerk, das Kinder- und Jugendzentrum JUKOMM und den Tierschutz Mönchengladbach. Bandmitglied Michael Sommer dankte den Vertretern von 17 Firmen aus Stadt und Region, die maßgeblich dazu beigetragen hatten, dass zur Erstauflage der Christmas Classics Charity Spenden in Höhe von 10.805 Euro zusammenkamen. Mit einer Mindestspende von 25 Euro hatten Unternehmer und Selbständige ihren Mitarbeitern ein vorweihnachtliches Konzert mit der Remember Band ermöglicht. Auf mehrfache Anregung der Besucher war eine Spendenbox aufgestellt worden, die zudem mit 915 Euro gefüttert wurde. So ergab sich eine Gesamtsumme von 11.720 Euro, die zu 100 Prozent an die lokalen Empfängern geht. Band, Techniker und Helfer hatten auf ein Honorar verzichtet.

Zur Spendenübergabe erinnerte Werner Beuschel, dass Johann Hinrich Wichern Gründer des Rauhen Hauses für Kinder ohne Zuhause war und als Erfinder des Adventskranzes gilt. Einen besseren Namensgeber für das Haus am Marktstieg als Ort der Spendenübergabe gäbe es nicht, stellte der Pfarrer der evangelischen Christuskirchengemeinde fest.

„Wir sind guter Dinge, dass wir das 2020 wiederholen können“, bekannte Heinrich Verheyden. Damit verriet der Bandsänger, dass sich Remember Band und Christuskirchengemeinde mit dem Segen des Presbyteriums für eine Wiederholung der Christmas Classics Charity ientschieden haben. Das Benefizkonzert findet am 10. Dezember 2020 statt. Frontfrau Alex Behrens versprach, die Band wolle dann mit noch mehr Leuten kommen. Beim Konzert stehen in der Christuskirche 364 Sitzplätze zur Verfügung. Spendenzusagen beziehungsweise Kartenbestellungen werden per Email an charity@christmasclassics.de angenommen.

(anw)