Mönchengladbach: Neuer Vorstand beim Flughafen-Förderverein

Flughafen-Förderverein Mönchengladbach : Neuer Vorstand beim Flughafen-Förderverein gewählt

Christoph Hartleb wurden zum ersten Vorsitzenden gewählt. Er tritt damit die Nachfolge der im April verstorbenen Ruth Witteler-Koch an.

Mit dem Start der beliebten Oldtimer-Sonntage wird es nach zwei Jahren wieder am 15. September einen Tag der offenen Tür am Flughafen Mönchengladbach geben. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren. Erst kürzlich hat der Förderverein Flughafen in seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt: Für das Amt des 1. Vorsitzenden wurde Rechtsanwalt Christoph Hartleb gewählt. Er tritt damit die Nachfolge der im April verstorbenen Ruth Witteler-Koch an, der alle Mitglieder mit einem bewegenden Nachruf und einer Schweigeminute gedachten. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Rolf Zimmermann und Notar Thomas Schultzestätigt. Schriftführer bleibt ebenso David Bongartz von der WFMG. Auch Schatzmeister Christian Weiss wird sich weiter um die Finanzen kümmern. Unter den Beisitzern verabschiedete sich Ulrich Schückhaus, der nunmehr gemeinsam mit Franz-Josef Kames die Geschäftsführung der Flughafengesellschaft Mönchengladbach innehat. Als Beisitzer neu in den Vorstand aufgenommen wurden Alice Welters-Dahmen (MGMG) und Beate Wyen (Stadtsparkasse). Die bisherigen Beisitzer Wolfgang Baumeister (IHK), Friedhelm Kirchhartz (ehemals NEW), Daniel Pelzer (NEW), Jens Küper (RWL), Johannes Graf von Schaesberg (RAS) und Jürgen Spinnen (Ledwig + Spinnen) erhielten erneut das Votum der versammlung. „Nachdem die Stadt Mönchengladbach Mehrheitsgesellschafterin des Flughafens Mönchengladbach ist, ergeben sich neue Möglichkeiten für die Fortentwicklung dieses Geländes. Dieses Potenzial gilt es für mich und meine Mitstreiter durch Förderung der am Flughafen ansässigen Unternehmen und Stärkung des Flugbetriebs in den Nischen zu realisieren“, sagt Christoph Hartleb.

(cli)
Mehr von RP ONLINE