1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Neuer Geschäftsführer im Krankenhaus Neuwerk

Krankenhaus Neuwerk : Wechsel an der Klinik-Spitze

Sebastian Baum folgt Markus Richter als Geschäftsführer des Neuwerker Krankenhauses nach. Für den Neuen gibt es in den kommenden Monaten einiges zu tun.

Im Oktober hat er die Eröffnung des neuen Bettenhauses noch mit Gästen gefeiert – und dabei eine Lanze für die Stärken kleinerer Krankenhäuser gebrochen. Nun hat Markus Richter nach neun Jahren seinen Posten als Geschäftsführer des Neuwerker Krankenhauses an einen Nachfolger abgegeben: Sebastian Baum (41).

Richter werde sich künftig auf seine Aufgaben in der Geschäftsführung St. Augustinus Kliniken konzentrieren, zu denen auch das Neuwerker Krankenhaus seit 2007 gehört. Das teilte die Augustinus Gruppe mit. Zu ihr gehören an 85 Standorten etwa 3000 Betten und mehr als  5300 Mitarbeiter. Ihren Umsatz im Jahr 2018 bezifferte sie auf annähernd 325 Millionen Euro. Veränderungen stehen an. Die Gruppe mit Sitz in Neuss verhandelt seit  geraumer Zeit mit der in Solingen ansässigen Kplus-Gruppe, ein ebenfalls katholisch orientierter Träger von Medizin- und Pflegeeinrichtungen, über einen Zusammenschluss. Der ist offenbar auf gutem Wege. In den nächsten Monaten werde man eine zukunftsfähige Führungs- und Trägerstruktur erarbeiten, ein Finanzkonzept zur Sicherung der Wirtschaftlichkeit aufsetzen, einen Zehnjahresplan entwickeln und die rechtlichen Bedingungen des geplanten Zusammenschlusses klären, hatte die Augustinus Gruppe Mitte Dezember erklärt. Für Markus Richter dürfte es also genug Arbeit geben. In Neuwerk habe er in den vergangenen acht Jahren als Geschäftsführer „viele Meilensteine für die Klinik initiiert und begleitet: Wichtige Weichen für die Gründung des Adipositas-Zentrums und den Aufbau des Netzwerks Altersmedizin“ seien in seiner Amtszeit gestellt worden, sagen seine Arbeitgeber.

Richters Nachfolger hat sich seinen neuen Mitarbeitern bereits vorgestellt. Der gelernte Diplom-Kaufmann möchte die Zusammenarbeit der medizinischen Fachrichtungen und das Portfolio des Krankenhauses Neuwerk stetig weiter entwickeln. Der vierfache Familienvater war nach Angaben der Augustinus Gruppe zuvor in der Geschäftsleitung des St.-Antonius-Hospitals Eschweiler tätig. Dort habe er die wirtschaftliche und medizinische Weiterentwicklung im Rahmen eines Strategieprozesses verantwortet. Davor sei Baum unter anderem in einem Beratungsunternehmen im Gesundheitswesen tätig gewesen.

In Neuwerk übernimmt er die Geschäftsführung eines Hauses mit 310 Betten, 600 Mitarbeitern und rund 40.000 Patienten jährlich. Holger Hintzen