1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Lions Club spendet Trampolin für Spielplatz

Initiative in Mönchengladbach : 5000 Euro für ein neues Trampolin

Der ehrenamtliche Lions Club Mönchengladbach hat 5000 Euro für ein Trampolin auf dem Spielplatz Fliederweg in Giesenkirchen ausgegeben. Es soll dazu beitragen, dass sich Kinder mehr bewegen.

Bereits während der offiziellen Übergabe des 5000 Euro teuren Trampolins testeten die Kinder im Beisein von Vertretern des Lions Clubs und des Jugendamts das neue Spielgerät aus und hatten dabei sichtlich Spaß. Mit dem im Boden eingelassenen Trampolin wird der Spielplatz Fliederweg mit einer weiteren Attraktion bereichert. Auf der riesigen Spielfläche befinden sich aktuell eine Schaukel- und Skateanlage, ein Klettergerüst sowie ein Fußball,- Basketball- und Beach-Volleyballplatz.

Für die Anschaffung des Trampolins auf dem Spielplatz Fliederweg setzte sich der gemeinnützige Lions Club Mönchengladbach ein. Im Beisein des Jugendamtes erklärte Stephan Jurisch, aktueller Präsident des Lions Clubs: ,,Wir möchten das Freizeitangebot für Kinder erweitern. Kinder benötigen viel Bewegung, die wichtig für ihre Gesundheit, Motorik und soziale Entwicklung ist.“ Dem pflichtete Sozialdezernentin Dörte Schall bei, die sich über die Sachspende freute. ,,Wir haben großes Interesse daran, dass solche Investitionen erhalten bleiben und nachhaltige Verwendung finden.“ Der ehrenamtliche Verein Lions Club Mönchengladbach fördert schon seit vielen Jahren mit Spenden die Kinder- und Jugendarbeit in Mönchengladbach.

Rainer Wallnig, Vorsitzender des Fördervereins der Lions, gab einen Einblick in den Tätigkeitsbereich des Clubs: ,,Wir ermöglichen Kindern und Jugendlichen aus der Region Dinge, für die die Stadt keine finanziellen Mittel aufbringen kann.“