1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Jäger spenden für den Tiergarten

Nach coronabedingter Schließung : Jäger spenden für den Tiergarten

Die Kreisjägerschaft Mönchengladbach spendet regelmäßig jedes Jahr an den Tiergarten in Odenkirchen. Aufgrund der besonderen Situation hat sich der Vorstand spontan entschlossen, die Spende in diesem Jahr aufzustocken.

Die Corona-Pandemie hat dem Tiergarten Odenkirchen erheblich zugesetzt. Er war vier Monate geschlossen und konnte erst wieder zum 18. März geöffnet werden. Der Tiergarten war zwar auch bei Schließung finanziell so gesichert, dass es den Tieren an nichts mangelte. Allerdings bedeutete die Zeit der coronabedingten Schließung, dass es keine Einnahmen gab, während die laufenden Kosten weiterhin bestanden.

„Wir müssen mittlerweile ans Eingemachte gehen, an das Geld, das wir für größere, lang geplante Umbaumaßnahmen zurückgelegt haben“, berichtete Tiergartenleiterin Katrin Ernst. Aktuell benötigt der Tiergarten auch Geld für Verbesserungs- und Verschönerungsmaßnahmen. Die Kreisjägerschaft Mönchengladbach spendet regelmäßig jedes Jahr 300 Euro an den Tiergarten in Odenkirchen.

„Aufgrund der besonderen Situation hat sich der Vorstand spontan entschlossen, die Spende in diesem Jahr auf 1000 Euro aufzustocken“, berichtet Udo Robling, Vorsitzender der Kreisjägerschaft. Er überreichte Katrin Ernst einen entsprechenden Scheck, den sie mit großer Freude annahm. Übrigens gibt es als Dankeschön für alle freundlichen Spender im Laufe des Jahres eine Einladung zu einer besonderen Aktion im Tiergarten.

Wer den Tiergarten unterstützen möchte, kann das am besten mit einer Spende auf das Konto IBAN: DE21 3105 0000 0000 0762 65 bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach tun.

(RP)