1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Haus der Braut & Gentleman im LBGTIQ-Branchenverzeichnis aufgenommen

Geschäft aus Mönchengladbach : Brautmode im LGBTIQ-Branchenbuch

Individuelle, passgenaue Hochzeitsmode möchte Sabine Kuch aus Gladbach ihren Kunden anbieten. Mit ihrem Konzept ist nun als erstes Hochzeitsmoden-Geschäft in NRW in das digitale Branchenverzeichnis „Quee’re in Love“ aufgenommen worden.

Als erstes Hochzeitsmoden-Geschäft in NRW wurde das „Haus der Braut & Gentleman“ aus Mönchengladbach in das digitale Branchenverzeichnis „Quee’re in Love“ aufgenommen. Dort finden Paare „weltoffene Hochzeitsprofis“, wie es auf der Internetseite heißt, die sich LGBTIQ-Branchenbuch nennt; die Abkürzung bezeichnet lesbische, schwule, bisexuelle, queere, trans- und intersexuelle Menschen.

„Bei uns sind alle Liebenden seit 1968 herzlich willkommen. Wir sind nicht der hippe Laden in einem Berlin Kiez, sondern eine klassische Festmodenboutique, von der man denken könnte wir wären spießig – sind wir aber nicht“, sagt Sabine Kuch, Inhaberin des Gladbacher Geschäfts. „Wir stellen uns auf unsere Kunden individuell ein.“

Im „Haus der Braut & Gentleman“ werde Hochzeitsmode von über 50 internationalen Lieferanten angeboten und die Kleidung auf Wunsch passend geschneidert. „Wir haben schon vielfach klassische Herrenanzüge für Damen angepasst“, erzählt Kuch.

(RP)