1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Günter Krings zeichnet Sieger der Mathe-Olympiade aus

Regionalrunde : Krings ehrt Mathematik-Könner

Die 21 besten Mathematiker aus Mönchengladbach haben eine Auszeichnung bekommen.

Knobeln, Rechnen, auch mal um die Ecke denken – und das freiwillig. Bei der 59. Mathematik-Olympiade haben 384 Schüler aus Mönchengladbach teilgenommen. Rund 100 sind in die Regionalrunde gekommen, die 21 besten Teilnehmer wurden jetzt ausgezeichnet. Iris Paulussen, Regionalkoordinatorin für die Olympiade, verkündete die Ergebnisse gemeinsam mit Günter Krings, Bundestagsabgeordneter und Schirmherr des Wettbewerbs, sowie Harald Widera von der Stadtsparkasse Mönchengladbach.

„In den letzten Wochen habt ihr erfolgreich und mit viel Spaß schwierige Aufgaben gelöst. Aufgaben, bei denen vielen Erwachsenen der Kopf qualmen würde“, lobte Krings die jungen Nachwuchs-Mathematiker zu ihrem „großartigen Abschneiden“: „Mathe ist nicht nur wichtig im beruflichen Leben. Vom Handyvertrag bis zum Bausparvertrag lebt der mündige Bürger besser mit als ohne Mathekenntnisse. Aber vor allem ist Mathematik eine spannende Geisteswissenschaft, die von kreativem Denken lebt.“ RP

(RP)