1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Gemeinschaftsgrundschule Eicken nimmt am Projekt "Kleine Forscher" teil

Urkunde für kleine Forscher in Mönchengladbach : Kinder entdecken die kleinen Wunder der Naturwissenschaft

Die Gemeinschaftsgrundschule Eicken bekam eine Plakette und Urkunde des Netzwerks „Haus der kleinen Forscher“. Mit Experimenten erleben die Kinder Naturwissenschaften.

Ein Blatt Papier, eine Schere, Buntstifte und eine Schale mit Wasser: Mehr brauchen Artur und Joudi nicht, um ein kleines Wunder zu vollbringen. Vor den Neunjährigen liegt das Papier, auf dem ein Stern abgedruckt ist, gebildet aus einem Kreis mit Dreiecken. „Den habe ich ausgeschnitten und dann bemalt“, sagte Joudi. Sie nahm viel Lila für ihr Bild; Artur hat mit Grün und Schwarz das Logo von Borussia gemalt. Die Dreiecke haben die beiden dann zum Kreis hin eingeklappt und ein rundes Paket daraus gemacht. Ins Wasser damit und dann geschieht das Wunder: Automatisch richten sich die Dreiecke wieder auf und enthüllen das, was in den Kreis gemalt wurde.

Joudi und Artur gehören zu den Kindern der Gemeinschaftsgrundschule Eicken, die im Unterricht spielerisch naturwissenschaftliche Entdeckungen machen können. Dafür gab es eine Plakette und eine Urkunde des Netzwerks „Haus der kleinen Forscher“, überreicht von Cora Alyassian vom Regionalen Bildungsbüro des Fachbereichs Schule und Sport der Stadt. Das koordiniert die Schulungen für Lehrer und Kindergarten-Mitarbeiter, die den Kindern dabei helfen sollen, naturwissenschaftliche Geheimnisse zu entdecken. „Es geht vor allem darum, den Kindern die MINT-Fächer vorzustellen“, sagte Alyassian. MINT, das sind die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In Mönchengladbach sind 58 Einrichtungen dabei, davon 40 Kindertagesstätten und 18 Grundschulen.

  • D’ Andre Jerome Bishop (rechts) feiert
     Verstärkung im Abstiegskampf : Ein Nationalspieler für den 1. FC Mönchengladbach
  • Mutmaßlicher Raubmord in Paraguay : Polizei nimmt drei verdächtige Deutschen fest
  • Freikarten gibt es unter anderem für
    Angebot in Mönchengladbach : Freikarten für Familien mit Kleinkindern

Seit 2011 macht die Stadt beim bundesweiten Netzwerk der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ mit. Vor drei Jahren hat sich auch Anette Theißen dort gemeldet: „Es gab eine sechsstündige Schulung, in der wir darüber gesprochen haben, welche Themen wir mit den Schülern anpacken könnten.“ Das seien zum Beispiel Fragen aus der Elektrizität oder die Themen Luft, Wasser, Erde. Ihre Kollegin Nathalie Zucketto hat mit den Kindern alles rund um Papier erarbeitet.