1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Gartenfreunde und Erfurter Kleingärtner durch Ahornesche verbunden

Gartenfreunde Mönchengladbach : Seit 30 Jahren durch eine Ahornesche verbunden

Seit 1991 besteht zwischen den Gartenfreunden in Mönchengladbach und den Erfurter Kleingärtnern eine Partnerschaft. Zur Feier haben sich die Vereine im Botanischen Garten getroffen.

Vor fast 30 Jahren fing alles an: Am 2. Juni 1991 pflanzten die Mönchengladbacher Gartenfreunde und die Erfurter Kleingärtner eine Ahornesche in den Botanischen Garten. Der Beginn einer Partnerschaft, die inzwischen zu einer Freundschaft geworden ist – regelmäßig besuchen sich die Vereine gegenseitig, tauschen sich aus und unterstützen einander. Auch in diesem Jahr stand ein Besuch an, um die langjährige Partnerschaft zu feiern. Für drei Tage kamen die Mitglieder der Erfurter Kleingärtner nach Mönchengladbach. Getroffen haben sie sich an ihrer Ahornesche, die zu einem Symbol der Partnerschaft geworden ist: „Der Baum ist, so wie unsere Partnerschaft, in diesen Jahren kontinuierlich gewachsen und inzwischen stolze zehn Meter hoch“, sagt Helga Möller, Vorstandsmitglied bei den Erfurter Kleingärtnern. Mit dabei war auch Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners.

Die darauffolgenden Tage nutzten die beiden Vereine für ihr großes Hobby: Sie besuchten die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort, wo sie sich viele Anregungen holen konnten. Auch der nächste Besuch wurde schon geplant. Im nächsten Jahr möchten die Gladbacher zur Bundesgartenschau nach Erfurt fahren. desa

(desa)