1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Chinesisch-Zertifikat für zwei Gladbacher Schüler

Gymnasium am Geroweiher : Chinesisch-Zertifikat für zwei Gladbacher Schüler

Bei einem Schüleraustausch haben die beiden viel über die Aussprache gelernt. Aber auch die chinesische Kultur und die Schriftzeichen gehörten zum Lehrprogramm.

Am Gymnasium am Geroweiher ist die Freude groß: Sophie Böhmer aus der 9c und Moritz Schlegelmilch aus der Stufe EF haben mit großem Erfolg ihr Chinesisch-Zertifikat am Konfuzius-Institut in Duisburg abgelegt – und das mit der Traumnote von 1+. Beide lernen seit zwei Jahren intensiv Chinesisch am Gymnasium am Geroweiher, und zwar im Rahmen der Interessensmodule. Dieses Modul gibt es seit fünf Jahren, allerdings war der Fokus in den ersten drei Jahren stärker auf die chinesische Kultur gelegt, und das Lernen der chinesischen Schriftzeichen wurde eher spielerisch vermittelt.

Seitdem nun Yasmin Jeng-Zeitz den Kurs vor zwei Jahren am Gymnasium übernommen hat, wird intensiv an der Aussprache, den Vokabeln und am Textverständnis gearbeitet. „Das Lernen macht sehr viel Freude, auch wenn es anstrengend ist“, versichern beide Schüler. „Unser Austausch mit den chinesischen Schülern 2019 hat enorm viel gebracht. Es hat uns auch bei der Aussprache sehr geholfen.“ Christian Dern, der Schulleiter des Gymnasiums, ist stolz auf die beiden ersten Schüler, die dieses Zertifikat abgelegt haben und damit auch zeigen, dass sich das Modulsystem, das die individuelle Förderung am Gymnasium ermöglicht, sehr bewährt hat: „Es ist so schön zu sehen, dass die Schüler wirklich auch das lernen können, woran sie Freude haben.“ Dern freut sich, dass es mit Yasmin Jeng-Zeitz weitergeht. „Es gibt schon jetzt weitere Schüler, die im Frühjahr gut genug sind, das Zertifikat abzulegen“, versichert die Chinesisch-Lehrerin.

(RP)