Mönchengladbach: Brückenschule spendet 1000 Euro an Sant’Egidio

Aus Sponsorenwanderung : Brückenschule spendet 1000 Euro an Sant’Egidio

Das Geld sammelten die Schüler bereits im Frühjahr bei einer Schulwanderung.

Bereits im April haben die Schüler der Brückenschule in Bettrath fleißig Geld bei einer Sponsorenwanderung gesammelt. Der Erlös dieser Aktion kommt mehreren Projekten und Menschen zugute. Jetzt haben Schüler und Lehrer einen Teil des Geldes aus der Schulwanderung zwischen den eigenen beiden Schulgebäuden des Grundschulverbundes – in Summe 1000 Euro – an die Regenbogenschule der Gemeinschaft Sant’Egidio gespendet. Die Gemeinschaft kümmert sich unter anderem um hilfsbedürftige Flüchtlingskinder und deren Familien. In der Regenbogenschule machen Ehrenamtliche mit den sozial benachteiligten Kindern Hausaufgaben oder essen und spielen zusammen. Ein Teil des Erlöses aus der Sponsorenwanderung kam dem eigenen Zirkusprojekt zugute. Das Projekt findet alle vier Jahre an der Brückenschule statt. Im Zirkus „Regenbogen“ werden  sie zu kleinen Artisten und proben eine Woche lang für die Aufführung.

Da das Projekt mit Kosten von etwa 25 Euro pro Schüler für Zelt, Strom, Wasser und Miet-Toiletten verbunden war, sammelte die Schule im Vorfeld Spendengelder. Zudem hatte die Brückenschule zum Martinsfest den Inhalt der Martinstüten für die Kinder mit der Tafel geteilt. Aktuell sammelt die Grundschule Kupfermünzen für das Projekt „End Polio Now“, das sich dem Kampf gegen Kinderlähmung verschrieben hat.

(mkoe)