1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: "Aktion Mensch" unterstützt das Arbeitslosenzentrum

Spende an das Arbeitslosenzentrum : „Aktion Mensch“ hilft Arbeitslosen in Mönchengladbach mit 30.000 Euro

Das Arbeitslosenzentrum in Mönchengladbach erhält vom Verein „Aktion Mensch“ eine Spende, mit der unter anderem der Gabenzaun und eine „Freitagstüte“ für Bedürftige finanziert werden sollen.

Die „Aktion Mensch“ unterstützt in Corona-Zeiten die Hilfsangebote des Gladbacher Arbeitslosenzentrums (ALZ). Dank der knapp 30.000 Euro, die das ALZ bis Ende des Jahres bekommt, kann das „Netz der aktiven Hilfe“ weiter und größer geknüpft werden. So ist beispielsweise sichergestellt, dass der Gabenzaun an der Lüpertzender Straße 69 nicht leer bleibt. Zudem werde es eine „Freitagstüte“ vor allem für bedürftige Familien mit Kindern geben.

ALZ-Leiter Karl Sasserath: „Diese Form der Solidarität tut den armen Menschen in unserer Gesellschaft sehr gut.“ Wegen der Corona-Krise sei zu befürchten, dass dieser Kreis noch größer werde. Die vor allem durch ihre Soziallotterie bekannt gewordene „Aktion Mensch“ schüttet in der Pandemie-Krise bundesweit rund 40 Millionen Euro aus.

(RP)