Lürrip: Kleingärtner können im Ernstfall helfen

Lürrip : Kleingärtner können im Ernstfall helfen

Im Kleingartenverein Fasanenblick ist immer etwas los, und bei den vielen Aktivitäten kann es leider auch einmal zu einem Unfall kommen. Vom Insektenstich und der allergischen Reaktion danach über Stürze bis hin zu Verbrennungen oder Unfällen mit Gartengeräten und Maschinen ist in einer so großen Kleingartenanlage wie in Lürrip alles möglich.

Dem Vorsitzenden des Kleingartenvereins, Gerd Joecken, und seinem Stellvertreter Siggi Schmitz ist es daher schon lange ein Anliegen, die Erste-Hilfe und Notfallversorgung im Kleingartenverein Fasanenblick zu optimieren und für den Ernstfall entsprechend vorbereitet zu sein. "Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes möchten wir eine gute Erste-Hilfe leisten können", betont Joecken. "Erst kürzlich hat es in der Anlage einen Unfall durch einen Sturz gegeben, bei dem mehr als ein Pflaster notwendig war."

Der Malteser-Hilfsdienst hat den Lürriper Kleingartenverein daher nun in einem ersten Schritt mit einer Materialspende unterstützt. Den Erste-Hilfe-Koffer mit allen notwendigen Materialien übergab Malteser-Materialwart Alexander Spörkel. In einem zweiten Schritt sind eine Informationsveranstaltung und eine Erste-Hilfe-Schulung für Kleingärtner und Interessierte geplant, um typische Verletzungen oder Notfallsituationen in einer Gartenanlage zu besprechen und den Umgang mit dem Material zu üben.

(beaw)