Karneval in Mönchengladbach: Neujahrsempfang der Rheydter Prinzengarde

Karneval in Mönchengladbach: Die Rheydter Prinzengarde feiert mit viel Prominenz

Beim Neujahrsempfang der Garde in Schwarz-Weiß konnte Präsident Dieter Beines neben den uniformierten Mitgliedern auch viele passive Mitglieder begrüßen. Viele von ihnen sind wichtige Menschen in Mönchengladbach.

Für Prinzessin Lara I. war es ein Gang mit jeder Menge Gänsehaut, als sie beim Neujahrsempfang der Großen Rheydter Prinzengarde zusammen mit Prinz Lukas II. auf die Bühne schritt. "Ich bin seit meiner Geburt Mitglied der Garde. Hier heute auf der Bühne zu stehen, das ist für mich ein ganz besonderer Moment", sagte die Kinderprinzessin. Die Mitglieder im rappelvollen Casino der Garde in Schwarz-Weiß jubelten ihr lautstark zu. Es war ein Nach-Hause-Kommen. Auch das große Prinzenpaar Dirk I. und Niersia Martina fühlte sich wohl "Wir sind stolz darauf, Teil dieser Garde zu sein", sagt der Prinz, der im vergangenen Jahr passives Mitglied wurde und eigentlich der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach angehört. Niersia Martina bedankte sich dafür, dass die Gardisten das Prinzenpaar bei den Auftritten begleiten. Präsident Dieter Beines konnte, flankiert vom Vorsitzenden Holger Vitz und Kommandant Guido Gauls, zahlreiche Gäste begrüßen, die nicht zum uniformierten Corps gehören. Dazu gehörte unter anderem der fast vollständige geschäftsführende Vorstand des Mönchengladbacher Karnevalsverbands mit Chefkarnevalist Gert Kartheuser, seinem Vize Markus Hardenack, Geschäftsführer Horst Beines und Schatzmeister Bruno Wiessner. "Wir haben auch zahlreiche weltliche Prominente hier. Was sie für die Stadt tun, das darf man nicht unterschätzen", sagte Dieter Beines. Viele von ihnen sind passive Mitglieder. So begrüßte er die beiden Landtagsabgeordneten Frank Boss und Jochen Klenner, den SPD-Fraktionsvorsitzenden Felix Heinrichs, Volksbankvorstand Franz-Dierk Meurers, Sparkassenvorstand Helmut Wilms und Abteilungsleiter Frank Wertenbruch, die Bürgermeister Ulrich Elsen und Michael Schroeren, Dieter Breymann von der CDU und Oliver Büschgens von der SPD, Architekt Burkhard Schrammen, Ulla Brombeis und Karl Sasserath von den Grünen, den ehemaligen Geschäftsführer der städtischen Kliniken Horst Imdahl, Karl Schäfer, den Präsidenten des Karnevalsverbands Linker Niederrhein, Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann, Professor Christoph Müller-Leisse von den Kliniken Maria Hilf und Thorsten Neumann und Axel Ladleif von noi-Catering. Einige Jubilare der Großen Rheydter Prinzengarde wurden ausgezeichnet und die neuen passiven Mitglieder offiziell vorgestellt.

Mehr von RP ONLINE