1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Karneval in Mönchengladbach: Die Kreuzherren stellen neuen Sessionsorden vor

Karneval in Mönchengladbach : „Die Kreuzherren“ stellen neuen Sessionsorden vor

Zwei Clowns halten das Coronavirus in der Hand, einer abgemagert und traurig, und der andere fröhlich und wohl genährt. Der neue Orden soll ausdrücken, dass die Karnevalsgesellschaft trotz großer Enttäuschung positiv in die Zukunft blickt.

Die Karnevalsgesellschaft „Die Kreuzherren“ haben einen neuen Sessionsorden vorgestellt. Damit will der Verein ausdrücken, dass es keine Session ohne einen Orden gibt – auch nicht, wenn die Corona-Pandemie für die Absage des Karnevals verantwortlich ist. „Obwohl wir die Session zum Leidwesen aller Freunde des Winterbrauchtums absagen mussten, wollen wir doch ein Zeichen setzen, dass Brauchtum zum Leben in Wickrath dazugehört“, sagt Vorsitzender Stefan Schmitz.

„Jetzt erst recht“, lautet vielmehr die Aussage der Karnevalsgesellschaft, die mit ihrem Orden auf die Session, die hoffentlich einmalig bleibt, aufmerksam machen möchte. Nach der Idee von Norbert Spieker wurde das Motiv der diesjährigen Session von seinem Zwillingsbruder Herbert Spieker zeichnerisch und gestalterisch umgesetzt.

Das Motiv nimmt deutlich Bezug zum Coronavirus, soll die Gegenwart abbilden, aber auch einen positiven Blick in die Zukunft darstellen. Zwei Clowns, einer fröhlich und der andere traurig, sind abgebildet. Blass, mit langem Gesicht und abgemagert, schaut der linke Clown. Er dokumentiert die Niederlage im Kampf gegen das Coronavirus. Ganz anders der rechte Clown. Mit rotem Kopf, zwar noch gezeichnet von den Anstrengungen, lächelt er bereits wieder und symbolisiert den Aufbruch in eine neue Zeit. Eingebettet ist das Motiv in dem Schriftzug „Krisenfestes Narrennest“. Das Logo der KG und das Stadtwappen von Mönchengladbach runden den Orden ab.

Der Orden wurde in einer begrenzten Stückzahl angefertigt. Er kann beim Vorstand zum Selbstkostenpreis käuflich erworben werden. Er ist darüber hinaus bereits jetzt schon über der Silhouette von Schloss Wickrath zu sehen.

(RP)