Fußball: Zwei Geburtstage und eine Herausforderung

Fußball: Zwei Geburtstage und eine Herausforderung

Andreas Zimmermann hat gefeiert. Am Dienstag ist der Fußballchef des SV Lürrip 50 Jahre alt geworden. Er hat einige alte Weggefährten eingeladen ins Vereinsheim am Weyersweg. Wenn eine "2" am Ende der Jahreszahl steht, hat Zimmermann immer mehrfach Grund zu feiern. Vor 40 Jahren, im Jahr 1972, bekam er seinen ersten Spielerpass beim SV Lürrip, seinem Klub.

Fußballverrückte Familie

Und vor 20 Jahren hat er auch seine Petra geheiratet, sieben Jahre nachdem er sie kennengelernt hatte. "Zum Glück", sagt Zimmermann, "ist sie, wie auch meine Kinder fußballverrückt". Das macht ihm das Leben leichter, denn "Petra sagt immer: Du bist auf dem Platz zu Hause". Zimmermann sagt: "Sie hat recht."

Auch Morgen ist Andreas Zimmermann "auf dem Platz". Denn Lürrip spielt gegen den VfB Hilden. Am Ende des Tages würde er am liebsten ganz viel Bier bestellen, um mit dem Team noch mal auf seinen Geburtstag anzustoßen. "Das Bier gibt es aber nur, wenn wir gewinnen", sagt Zimmermann. Er könnte dann auch mit Trainer Machowski anstoßen, der seit zehn Tagen 39 Jahre alt ist. "Natürlich würde ich mir nachträglich gern einen Sieg wünschen", sagt Machowski.

  • Fußball : Neunkirchen hat den Torschuss üben lassen

Allerdings muss die Mannschaft auf dem Weg zum Geburtstagsbier zunächst einen unangenehmen Gegner besiegen. Und das nach wie vor mit stark ausgedünntem Kader. Neun Spieler sind angeschlagen, zudem ist fraglich, ob die Innenverteidiger Stefan Heythausen und Frederik Verlinden spielen können. Machowski hat "so eine Situation in meinen neuneinhalb Trainerjahren nicht erlebt", mag aber nicht klagen. "Wir werden ein Team aufbieten, das die Herausforderung annimmt", sagt der Coach.

Das Spiel offenhalten, ein vernünftiges taktisches Defensivverhalten, die wenigen Chancen nutzen – so kann sich Machowski den Weg zum Erfolg gegen den Tabellendritten vorstellen. "Wir müssen die Sache positiv angehen", sagt er.

(RP)
Mehr von RP ONLINE