Basketball: Youngster des Monats

Basketball: Youngster des Monats

Wenn Peter Krausen den Basketball-Court betritt, wirkt der lange Schlacks immer ein bisschen so, als könnte er kein Wässerchen trüben. Doch wer den Youngster der NVV Lions unterschätzt, hat schon verloren.

Krausen ist einer der Leistungsträger beim Tabellensechsten der Zweiten Bundesliga Nord. Und das mit 21 Jahren. Durchschnittlich liefert der gebürtige Giesenkirchener 16,1 Punkte und 10,2 Rebounds ab. Die Zweite Liga hat den 2,07 Meter langen Center dafür jetzt mit dem Titel "Youngster des Monats Januar" ausgezeichnet. "Mir ist es egal, ob ich 30 oder zwei Punkte mache, Hauptsache, das Team gewinnt", sagt Krausen. "Als Längster im Team bin ich sowieso in erster Linie für die Rebounds zuständig."

Er erlernte das Basketball-ABC bei der DJK Odenkirchen und der Turnerschaft Neuwerk, ehe es ihn nach Leverkusen zog. Bei den Bayer Giants durfte er bereits mit 16 Jahren mit den Profis trainieren, gehörte zum Erstliga-Kader und kam sogar zu einem Kurzeinsatz. "Ich habe in Leverkusen viel gelernt", sagt Krausen (Foto: Milika).

  • Lokalsport : Giants verlieren Kapitän Twiehoff

Mit 19 kehrte er zurück, "weil es für einen jungen deutschen Spieler fast aussichtslos ist, Spielzeit in der Ersten Liga zu bekommen." Ein Glücksfall für die Lions. Und wie geht es weiter? "Priorität hat jetzt meine Ausbildung zum Bankkaufmann, wo ich im November Abschlussprüfung habe", sagt er. "Ich kann mir gut vorstellen, weiter in Gadbach zu spielen, aber wer weiß: Vielleicht will ich auch noch mal in der Ersten Liga angreifen!"

(RP)
Mehr von RP ONLINE