1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball: Wieder ganz viele Derbys in der Landesliga

Fußball : Wieder ganz viele Derbys in der Landesliga

Die Landesliga Gruppe 2 bleibt eine Derby-Liga. Das ergab die Gruppeneinteilung des Fußball-Ausschusses des Fußballverbandes Niederrhein.

Die vier Klubs aus Mönchengladbach — der 1. FC, der SV Lürrip, der Rheydter SV und Aufsteiger Odenkirchen — sind dabei. Dazu kommen vier Teams aus dem nahen Grenzland: der 1. FC Viersen, der ASV Süchteln, die VSF Amern und Rückkehrer Union Nettetal. Die fünf Bezirksligisten aus Mönchengladbach haben eine neue Heimat bekommen. Der 1. FC Mönchengladbach 2, Landesliga-Absteiger SC Rheindahlen, Grün-Weiß Holt, der SC Hardt und Neu-Bezirksligist Hockstein spielen nicht mehr, wie in der Vorsaison, in der Gruppe 5, sondern in der Gruppe 3.

"Für uns Gladbacher und die Klubs aus dem Grenzland ist es gut gelaufen. Wir mussten von allen 14 Kreise keinen trennen. Ich denke, wir dürfen uns auf eine interessante Saison freuen", sagte Thomas Klingen, der dem Ausschuss angehört.

Landesliga: 1. FC Viersen, VfL Tönisberg, VfR Fischeln, Union Nettetal, GSV Moers, Fichte Lintfort ASV Süchteln, Rheydter SV, SV Lürrip, 1. FC Mönchengladbach, Viktoria Goch, 1. FC Kleve, TSV Wachtendonk-Wankum, SV Straelen, VSF Amern, Odenkirchen 05/07.

  • Lokalsport : SVB sauer über Gruppeneinteilung
  • Fußball : Rechenfehler: Ein Landesliga-Team mehr
  • Fußball : Fußball: Bezirksliga ist entscheidend

Bezirksliga: 1. FC Mönchengladbach 2, SC Rheindahlen, Grün-Weiß Holt, SC Hardt, Rot-Weiß Hockstein, TuS Grevenbroich, Holzheimer SG 1920, VfL Jüchen-Garzweiler, VdS Nievenheim 2, 1. FC Grevenbroich-Süd, SSV Delrath, SG Kaarst, SC Kapellen-Erft 2, SG Orken-Noithausen, Bayer Dormagen, TuS Hackenbroich, DJK Neuss-Gnadental.

(kk)