1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Tischtennis: Wickraths Männer wollen den ersten Saisonsieg

Tischtennis : Wickraths Männer wollen den ersten Saisonsieg

Dreimal gut gespielt, aber nur einen Punkt geholt – so sieht die magere Bilanz des TuS Wickrath in der Verbandsliga aus. Gegen Borussia Düsseldorf soll jetzt der erste Saisonsieg her. Der ist auch bitter notwendig. Denn am Saisonende soll es erneut mit dem Klassenverbleib klappen. TuS-Kapitän Michael Rix hofft, dass "wir mit Bestbesetzung den ersten Sieg einfahren werden".

Dreimal gut gespielt, aber nur einen Punkt geholt — so sieht die magere Bilanz des TuS Wickrath in der Verbandsliga aus. Gegen Borussia Düsseldorf soll jetzt der erste Saisonsieg her. Der ist auch bitter notwendig. Denn am Saisonende soll es erneut mit dem Klassenverbleib klappen. TuS-Kapitän Michael Rix hofft, dass "wir mit Bestbesetzung den ersten Sieg einfahren werden".

Rix weiß aber auch um die Schwierigkeit der Aufgabe. Die Borussen haben ihr Team gegenüber der vergangenen Saison stark verändert. Das komplette obere Paarkreuz wurde ausgetauscht. Immerhin reichte es schon zu zwei Siegen. Während es für Wickrath gegen Holzbüttgen nur zu einem Unentschieden reichte, gewann dort Düsseldorf.

Frauen-Teams im Tabellekeller

Die beiden Wickrather Teams in der Frauen-Oberliga stecken nach drei Spieltagen überraschend im Tabellenkeller. Statt im Kampf um den Meistertitel einzugreifen, geht es für die Erstvertretung derzeit darum, den Anschluss an das Mittelfeld zu schaffen. Der erste Schritt dahin soll mit einem Sieg gegen den TV Dellbrück erfolgen. Die Kölner hatten am zweiten Spieltag gegen Wickraths Zweite Mannschaft gewonnen. Die Erste will (und muss) es jetzt besser machen. Während Sandra Tönges und Stephanie Küppers mit ihren bisherigen Einzelbilanzen zufrieden sein können, läuft es im unteren Paarkreuz noch nicht rund. Eva Langenbach und Jessica Balleer bringen es gemeinsam nur auf drei Einzelsiege. Das soll sich gegen Dellbrück ändern.

  • Lokalsport : Kapitän Rix überrascht sich, Wickrath und die Gegner
  • Lokalsport : Der TuS Wickrath gewinnt und darf wieder hoffen
  • Lokalsport : TuS Wickrath steht am Ende mit leeren Händen da

Auch die Zweite Mannschaft des TuS Wickrath muss gewinnen. Beim TTC Porz ist der TuS auch leicht favorisiert. Denn Porz hat bisher noch keinen Punkt geholt, dafür in drei Spielen schon acht Spielerinnen eingesetzt. Für Wickrath dürfte mitentscheidend sein, ob Tanja Langen zum Einsatz kommen wird.

Sollte eine der beiden Oberliga-Teams absteigen, könnte eventuell die Dritte Mannschaft des TuS Wickrath für einen Ausgleich sorgen. Die liegt nämlich auf Rang zwei in der Verbandsliga und hat durchaus Chancen auf Spitzenreiter Holzbüttgen aufzuschließen. Beim TTC indeland Jülich soll der dritte Saisonsieg eingefahren werden.

(HW)