Fußball: Wickrath ist raus, Lürrip mit Mühe weiter

Fußball : Wickrath ist raus, Lürrip mit Mühe weiter

Für Wickrath ist nach dem ersten Auftritt im Niederrheinpokal schon Schluss. Der Kreisligist unterlag 0:4 gegen den Bezirksligisten Blau-Weiß Dingden, Landesligist Lürrip setzte sich dagegen beim Bezirksligisten BV Burscheid mit 2:1 durch.

Mit einer deutlich personell veränderten Mannschaft leistete Wickrath eine halbe Stunde erfolgreich Widerstand. Doch dann geriet der TuS zu schnell deutlich in Rückstand. Bis zur Pause sorgten Raik Wittig (2) und Felix Korstegge für eine eindeutige 3:0-Führung der Gäste, die sich danach dann spürbar zurückhielten. In der Schlussphase erzielte Mark Salemink das 4:0.

Leicht hatte es der SV Lürrip nicht, um die nächste Runde zu erreichen. Erst nach einer Stunde traf Zugang Justus Verlinden zum 1:0 für die Gäste. Zehn Minuten später unterlief Timo Mungan ein Eigentor zum 1:1. Aber dadurch ließ sich Lürrip nicht aus dem Rhythmus bringen.

Auch ohne einige Stammkräfte wurde weiter Druck gemacht und nur fünf Minuten nach dem Ausgleich sorgte Matty Langen mit seinem Tor für den 2:1-Erfolg der Lürriper. "Das war ein hartes Stück Arbeit, aber wir sind sehr froh, dass wir in diesem Wettbewerb nun die zweite Runde erreicht haben", sagte Trainer René Machowski und wünscht sich nun einen attraktiven Gegner bei einem Heimspiel.

(RP)