1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: Werner hält stark, der HSV bleibt an Straelen dran

Lokalsport : Werner hält stark, der HSV bleibt an Straelen dran

Der HSV Rheydt wartet weiterhin auf einen Ausrutscher vom Spitzenreiter SV Straelen, erledigt jedoch auch selbst seine Hausaufgaben: Beim TV Oppum II gewann er nach einer starken ersten Halbzeit verdient mit 28:21 (16:8). Insbesondere die Abwehr mit einem glänzend aufgelegten Simon Werner im Tor wusste dabei zu gefallen. "Wir haben diese Aufgabe heute gut gelöst", sagte Trainer Bernd Mettler. Die HSV-Tore erzielten Bössem (10), Berck (6/1), Mi. Gogol (6/4), Schmitz (3), Schäfer (2) und Rosskamp.

Eigentlich zog sich der RSV Rheydt beim 26:30 (12:16) gegen den Tabellenersten SV Straelen gut aus der Affäre, doch es wäre noch mehr möglich gewesen. "Unterm Strich ist das Ergebnis zwar in Ordnung, doch Straelen war heute schlagbar", sagte Trainer Achim Schneiders. "Wir haben es leider nicht geschafft, das vorhandene Potenzial abzurufen, und das musst du machen, wenn der Tabellenführer geschlagen werden soll. Wir hatten heute einfach zu viele Höhen und Tiefen in unserem Spiel." Die RSV-Tore erzielten N. de la Vega (8), N. König (7/3), Kazirod, Sprenger, Kakulies (je 2), J. König, Bihn, Kalbe, Sriskantararjah und Eckers.

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gewann der ATV Biesel gegen den TV Schwafheim am Ende verdient mit 31:23 (12:15). Herausragend war dabei die Deckungsleistung der Hausherren, die in den zweiten 30 Minuten lediglich acht Gegentreffer zuließ. Küllertz (11/5), Kox (4), Küsters, Saxenhausen, Genenger (je 3), Dauben, Kremer, Küpp (je 2) und Hartkopf trafen für den ATV.

(alpa)