Lokalsport: Wer wird Türkiyemspors Gegner in der Relegation?

Lokalsport : Wer wird Türkiyemspors Gegner in der Relegation?

Aus der Gruppe 1 wird immer noch der zukünftige Gegner von Türkiyemspor für die Aufstiegsrelegation gesucht. Hier ist die Entscheidung auf den letzten Spieltag vertagt worden, denn Geistenbecks 1:1 bei Odenkirchen III reichte, um den Abstand auf Platz zwei, derzeit belegt von Liedberg, auf zwei Zähler zu verkürzen. Der TuS verlor das Nachbarschaftsderby beim SV Schelsen mit 1:2 und könnte sich bei deutlich besserer Tordifferenz sogar ein Unentschieden gegen Kleinenbroich II leisten. Vom Papier her scheint die Aufgabe Geistenbecks gegen Neersbroich II leichter, aber 25 Tore in der Differenz aufzuholen, scheint doch einige Nummern zu groß zu sein.

Die bereits als Meister feststehende Viktoria aus Rheydt gewann bei Neersbroich II deutlich mit 8:1. Mario Güttgemanns erzielte drei Treffer in Folge, nur unterbrochen durch die Pause.

Hochneukirch spielte 2:2 beim FC Maroc und wird die Saison aller Voraussicht nach auf Rang vier beenden.

Zwei Gastmannschaften sagten ihre Partien ab. Giesenkirchen II trat nicht bei Kleinenbroich II an und Korschenbroich II vermied demnach das Duell der Aufsteiger bei Wickrathhahn II. Bester Aufsteiger bleibt somit Hockstein II. Die Rot-Weißen gewannen ihr letztes Heimspiel mit 5:1 gegen Schlusslicht Güdderath.

Für die Gruppe 2 gibt es noch einen Nachtrag zum Spitzenspiel zwischen "Hahn" und Türkiyemspor zu vermelden. Genau 946 Zuschauer, das hat die Auswertung der verkauften Eintrittskarten ergeben, weilten der Top-Begegnung des 28. Spieltages bei und sorgten somit für einen neuen inoffiziellen Zuschauerrekord innerhalb der Kreisliga B.

  • Lokalsport : Lieberg schaffte es in die Relegation
  • Lokalsport : Kreisliga B: Neersbroich tut etwas für die Tordifferenz
  • Lokalsport : Türkiyemspor kann sich in der Gruppe 2 leicht absetzen

Die Hahner setzten ihre Erfolgsbilanz mit dem 5:0 bei Meer II fort. Türkiyemspor siegte zeitgleich gegen Holt mit 3:1 und stand bereits als erstes Team für die Aufstiegsrelegation fest.

Mit 60 erbeuteten Punkten, aber nur durch die Tordifferenz getrennt, folgen auf den Plätzen drei und vier mit deutlichem Abstand Lürrip II und die Red Stars. Lürrip gewann 4:1 bei Neersbroich, die Red Stars kehrten gar mit einem 8:1-Kantersieg im Gepäck nach Hause. Yusuf Özdin erzielte hier vier Tore.

Den höchsten Tagessieg innerhalb der B-Liga sicherte sich der SV 08 Rheydt mit einem 10:0 beim SC Rheindahlen. Dreifacher Torschütze war Maik Delvos. Die 08er verdrängten die spielfreien Hehner von Rang fünf.

Victoria Mennrath II schoss sich schon mal für die neue Saison ein. 6:1 lautete das Ergebnis bei Neuwerk II für das Team, das nächste Saison den Aufstieg anpeilt.

Venn verlor mit 0:1 bei Süchteln III und verdarb damit Trainer Axel Busch die Geburtstagslaune.

(hohö)